Der Filmmonat Juli punktet mit Blockbustern und Freiluftkinos in Wien

In Wien gibt es zahlreiche Freiluftkinos - zum Beispiel im Schloss Neugebäude.
In Wien gibt es zahlreiche Freiluftkinos - zum Beispiel im Schloss Neugebäude. ©Schloss Neugebäude
Das klassische Kino hat es im Filmmonat Juli nicht leicht: Die Blockbuster, die ihren Kinostart im Juli haben, konkurrieren mit dem ausgezeichneten Programm der Wiener Sommerkinos.
Kino unter Sternen
Volxkino-Programm
Filmfestival am Rathausplatz
Kino im Schloss Neugebäude

Mit der Komödie “Tammy” und dem neuen “Transformers”-Teil gibt sich Hollywood insgesamt zurückhaltend, während gleichzeitig die französischen Stars wie Dany Boon (“Eyjafjallajökull”) und Gerard Depardieu (“Eine ganz ruhige Kugel”) versuchen, ihr Publikum in gekühlte Kinosäle zu locken. Einen ungebrochenen Boom erleben dagegen die Freiluftkinos.

Sommerkinos in Wien

Über den Monat hinweg laden zahlreiche Sommerkinos zu Entdeckungen und Wieder-Entdeckungen. Für eine Mischung aus historischem und aktuellem Arthaus-Programm bietet sich das “Kino unter Sternen” (seit 27. Juni) am Karlsplatz an, mit Kurzfilmen und innovativen Formen locken “espressofilm” (ab 10. Juli) und “frame[o]ut” (ab 11. Juli). Dazu gibt’s das durch die Bezirke tourende Volxkino, das seine bereits 25. Saison bestreitet, und die Jahresrückschauen im Schloss Neugebäude (seit 13. Juni) oder beim “Kino am Dach” (ab 18. Juli). Das Filmfestival am Wiener Rathausplatz beginnt am 28. Juni.

Joga Bonito im Wiener Top Kino

An den spielfreien Tagen der Fußball-WM  (2. bis 13. Juli) widmen sich echte Fans wohl auch nur einem Thema – dem Fußball. Also wird das “schöne Spiel” mit der politischen und gesellschaftlichen Realität konfrontiert – von Frauenfußball im Iran über radikale Fankulturen bis hin zu Homosexualität im Sport wird die gesamte Kampfzone rund um das runde Leder beackert. (APA)

>> Hier finden Sie das aktuelle Kino-Programm für Wien.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Der Filmmonat Juli punktet mit Blockbustern und Freiluftkinos in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen