Das Kind von "Esti" ist jetzt in Barcelona

"Esti" ist im Gefängnis, ihr Kind ist in Spanien
"Esti" ist im Gefängnis, ihr Kind ist in Spanien ©APA
"So gut wie möglich" soll es dem Baby von Estibaliz C. gehen. Daher haben die mutmaßliche Doppelmörderin und und ihr Freund Roland R. geheiratet. Das Kind wurde gleich danach nach Barcelona gebracht.
Esti hat geheiratet
Esti durfte Sohn sehen
So wurden die Opfer getötet
Esti darf zur Geburt aus dem Knast
Freund will Kind allein aufziehen
Verdacht auf Vergiftung

Die Kellerleichen scheinen Roland R. nicht weiter zu stören. Zum “Wohl des Kindes” wäre geheiratet worden, wie Rudolf Mayer, der Verteidiger der Mordverdächtigen betont, “meine Klientin und ihr Gatte wollen schließlich nichts mehr, als dass es ihrem Kleinen so gut als möglich geht. Dass er in Ruhe und Frieden aufwachsen kann; an einem Ort, an
dem die Öffentlichkeit nichts von den mutmaßlichen Taten seiner Mutter ahnt.”

Die Eltern des Buben – die das gemeinsame Sorgerecht besitzen – hätten gemeinsam entschieden, dass diese Vorgehensweise für das Kind am besten sei. Das berichtet das Nachrichtenmagazin News in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe.

Estis Kind jetzt bei der Oma

Der Bub sei jetzt in Barcelona bei Estis Eltern untergebracht, und das noch dazu im ehemaligen Kinderzimmer der Meidlinger “Eiswitwe”, so News weiter.  “Ich weiß, dass unsere Sohn bei meiner Schwiegermutter und meinem Schwiegervater bestens aufgehoben ist”, sagt Roland R.. Mindestens einmal pro Monat will der Großhandelskaufmann seinen Sohn, “der mir jetzt schon sehr abgeht”, besuchen und ihn zudem in regelmäßigen Abständen nach Österreich bringen, “damit er nicht den Kontakt zu seiner Mami verliert.”

Mordfall der Kellerleichen in Meidling

Estibaliz C. steht im Verdacht, 2008 ihren deutschen Ex-Mann und 2010 ihren Ex-Liebhaber getötet zu haben. Die zerstückelten Leichen der beiden Männer waren Anfang Juni 2011 im Keller ihres Eissalons “Schleckeria” in Wien-Meidling von Bauarbeitern entdeckt worden. (APA/Red.)

 

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Das Kind von "Esti" ist jetzt in Barcelona
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen