Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus: Kurz fordert strengere Grenzkontrollen

Bundeskanzler Kurz fordert strengere Grenzkontrollen bei Urlaubs-Rückkehrern.
Bundeskanzler Kurz fordert strengere Grenzkontrollen bei Urlaubs-Rückkehrern. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) fordert strengere Kontrollen von Urlaubs-Rückkehrern an den Grenzen.
Kroatien: Negativer PCR-Test nötig
Grenzkontrollen werden verstärkt

"Hier muss strenger kontrolliert werden. Es ist dringend notwendig, dass die Gesundheitsbehörden sicherstellen, dass hier flächendeckender kontrolliert wird als bisher", sagt Kurz in der Samstag-Ausgabe der Tageszeitung "Österreich".

Kurz: Corona-Tests an Grenzen sinnvoll

Und er hält es auch für sinnvoll, dass Corona-Tests für Rückkehrer direkt an der Grenze durchgeführt werden. An den Gesundheitsbehörden übt der Bundeskanzler Kritik: "Die Gesundheitsbehörden müssen besser werden in ihrer Arbeit. Das betrifft das Durchführen von Testungen. Es dauert noch immer zu lange, bis die Betroffenen die Ergebnisse bekommen. Aber auch die Quarantäne-Maßnahmen müssen schneller umgesetzt werden."

Ebenso wie Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) bereitet der aktuelle Anstieg der Neuinfektionen mit dem Coronavirus auch dem Bundeskanzler Sorgen: "Es war absehbar, dass durch die Reisebewegungen in der Ferienzeit die Zahl der Neuinfektionen steigt. Aber ja, ich mache mir Sorgen: Die aktuellen Zahlen sind besorgniserregend."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Coronavirus: Kurz fordert strengere Grenzkontrollen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen