Corona-Impfung in Wien: Wartezeiten von bis zu zwei Stunden am Montag

In Wien gab es am Montag vor der Corona-Impfung lange Wartezeiten.
In Wien gab es am Montag vor der Corona-Impfung lange Wartezeiten. ©APA/AFP
In Wien wurden am Montag lange Wartezeiten bei einzelnen Impfstellen gemeldet. Impfwillige sollen nun - auch wenn keine Terminbuchung nötig ist - Timeslots im Impfportal buchen.
Kinder-Impfung in Wien gestartet

So war etwa in der größten Impfstraße des Landes, in jener des Austria Centers Vienna (ACV), mit Wartezeiten von ein bis zwei Stunden zu rechnen, berichtete ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) der APA. Bis zu Mittag wurden dort heute bereits fast 5.000 Menschen geimpft.

Bis zu zwei Stunden Wartezeit im Wiener Austria Center

Im ACV können nicht nur Erst- und Teilimpfung absolviert bzw. Drittstiche abgeholt werden. Seit Montag werden auch Kinder ab fünf Jahren dort immunisiert.

Impfwillige sollen Termine buchen

Im Hacker-Büro appelliert man nun an alle Impfwilligen, sich für einen Slot anzumelden - auch wenn die Corona-Impfung ohne vorherige Terminbuchung in Wien zum Teil möglich ist. Aufgerufen wurde auch zur besseren Nutzung der Tagesrandzeiten. Insgesamt verfügt man in Wien über eine Wochenkapazität von 26.000 Stichen (ohne den niedergelassenen Bereich, Anm.). Angekündigt wurde nun eine Aufstockung der Ressourcen.

Alle Infos zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Corona-Impfung in Wien: Wartezeiten von bis zu zwei Stunden am Montag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen