Bewerbungsfrist für Spitzenplatz der Wiener Grünen endet

Die Frist für die Bewerbung endet am Dienstag.
Die Frist für die Bewerbung endet am Dienstag. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Am Dienstag endete die Bewerbungsfrist bei den Wiener Grünen für die Spitzenkandidatur bei der Wien-Wahl 2020.
Vassilakou verzichtet auf Kandidatur
Neuer Modus für Spitzenkandidaten
Peter Kraus bewirbt sich
Ellensohn kandidiert

Die Kandidatenriege wird somit frühestens am Mittwoch feststehen. Vorerst ist noch unklar, wie viele sich gemeldet haben, es dürften aber mehr als zwei sein, wird gemunkelt.

Seit 20. August können sich Bewerber via Mail bei den Grünen melden. Mehr braucht es vorerst nicht, um in die erste Runde zu gelangen. Geprüft wird allerdings, ob nicht etwa Mitglieder anderer Parteien eine Jux-Kandidatur abgegeben haben. Anschließend wird die Liste veröffentlicht.

Ellensohn und Kraus kandidieren um Spitzenkandidatur

Fix ist, dass der Grüne Klubobmann David Ellensohn und Gemeinderat Peter Kraus ins Rennen gehen. Sie haben ihr Antreten bereits verkündet. Dem Vernehmen nach gibt es auch weitere Bewerber – nähere Details dazu werden aber wohl erst nach Ablauf der Frist bekanntgegeben.

Tatsächlich zur Wahl stehen dann jene Kandidaten, die ausreichend Unterstützungserklärungen von registrierten Wählern bzw. Parteimitgliedern erhalten. Anschließend wird es Hearings geben. Die Abstimmung erfolgt brieflich im November.

Die in dem Zusammenhang wohl spannendste Frage ist inzwischen geklärt: Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou, die die Liste zuletzt wiederholt angeführt hat, geht bei der Wien-Wahl 2020 nicht mehr ins Rennen. Das hat sie am Sonntag verkündet. Sie will auch ihr Amt an den neuen Spitzenkandidaten übergeben – nämlich bis spätestens zur Rechnungsabschlussdebatte im Juni 2019.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bewerbungsfrist für Spitzenplatz der Wiener Grünen endet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen