Baustart für EuroVelo 6-Radweg in die Lobau

Der EuroVelo6-Radweg in die Wiener Lobau entsteht.
Der EuroVelo6-Radweg in die Wiener Lobau entsteht. ©MA 28
Das Radnetz in Wien wird auch in den kommenden Jahren weiter ausgebaut. Am Weg Richtung Lobau entsteht ab Herbst 2021 der EuroVelo 6-Radweg.

"Als Klimamusterstadt forcieren wir natürlich den Radverkehr. Viele Projekte aus dem heurigen Programm sind schon umgesetzt oder sind gerade in Bau, dieser Tage starten wir mit einem wichtigen Teilstück des internationalen EuroVelo 6 Radwegs in der Donaustadt", so Mobilitätsstadträtin Ulli Sima.

EuroVelo 6-Radweg in die Wiener Lobau

Am Weg Richtung Lobau oder Richtung Bratislava kommen Radfahrende in der Lobgrundstraße in der Donaustadt auch am Tanklager der OMV vorbei. Bis Herbst 2021 entsteht hier auf einer Länge von 1,4 km ein attraktiver Zweirichtungsradweg. Die Radwegbreite beträgt dann 3,6 bis 4 Meter. Die Radroute ins Naturparadies Lobau wird damit sichererer und bequemer. Nicht nur für all jene, die die gesamte Länge des EuroVelo 6 von 4.450 Kilometern vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer radeln, sondern auch für diejenigen, die einen Tagesausflug in die Lobau machen

Goldschlagstraße: Verlängerung fahrradfreundliche Straßen im Oktober fertig

In Kürze beginnen auch die Bauarbeiten in der Goldschlagstraße, sie verbindet dann auf einer Länge von drei Kilometern die Linzer Straße mit dem Neubaugürtel. Zwischen Neubaugürtel und Sturzgasse ist die Goldschlagstraße bereits fahrradfreundlich gestaltet. Nun wird auch der Abschnitt zwischen Sturzgasse und Reinlgasse zu einer fahrradfreundlichen Straße. Zukünftig ist damit eine komfortable Radfahrt über die Goldschlagstraße von Wien-Penzing bis zum Gürtel möglich.

Radverbindung entlang der Vorortelinie über vier Wiener Bezirke entsteht

Seit Sommer wird eifrig an der Querverbindung zwischen Wien-Penzing und Währing über Ottakring und Hernals entlang der Vorortelinie gearbeitet.

In der Ottakringer Straße, von Paltaufgasse bis Weinheimergasse und von der Ottakringer Straße bis zur Thaliastraße werden bauliche Zweirichtungsradwege errichtet. In der Heigerleinstraße, von der Alszeile bis zur Arnethgasse - Weinheimergasse entsteht eine fahrradfreundliche Straße. Die Anrainerinnen und Anrainer entlang der Strecke profitieren von zusätzlichen Radabstellanlagen, Grünbeeten und neu gepflanzten Bäumen im Grätzl. Fertiggestellt wird die neue Radverbindung Anfang Oktober

Neuer Radweg auf der Wagramer Straße als wichtiger Lückenschluss

Für das nächste Jahr laufen die Planung mit den Bezirken bereits intensiv. Schon fix ist, dass die Donaustadt zum Radfahr-Vorzeigebezirk werden will. So entsteht ein neuer und attraktiver Radweg auf der Wagramer Straße in 2 Etappen. Teil 1 kommt 2022, er reicht von der Kagraner Brücke bis zum Donauzentrum. Teil 2 folgt im Jahr darauf, er verbindet die Strecke vom Donauzentrum zum Kagraner Platz.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Baustart für EuroVelo 6-Radweg in die Lobau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen