Am Riesenradplatz in Wien wurden am 6. Oktober zwei Weltrekorde aufgestellt

Zwei Weltrekorde am Wiener Riesenradplatz aufgestellt
Zwei Weltrekorde am Wiener Riesenradplatz aufgestellt ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Trotz schlechten Wetters sind am Wiener Riesenradplatz am Sonntagnachmittag zwei Weltrekorde gelungen. Dabei wurde in Tracht getanzt und mit Muskelkraft das Riesenrad in Bewegung gesetzt.
Weltrekorde am Wiener Riesenradplatz
Beim Rekordversuch
Besucherrekord 2013

Der 130 Kilogramm schwere Franz Müllner setzte das 244 Tonnen schwere Riesenrad mittels reiner Muskelkraft in Bewegung. Nur mithilfe einer Leiter am Fußboden, die das Abrutschen des Salzburgers verhinderte, schwenkte er eine Gondel im Einstiegsbereich so lange, bis sich das gesamte Wiener Wahrzeichen drehte.

Weltrekord I: Riesenrad mit purer Muskelkraft bewegt

Pünktlich um 14.30 hatte Müllner das Projekt “Riesenrad 2013” im Prater in Angriff genommen. Er stemmte sich gegen die Gondel Nummer 16 und schwenkte diese so lange, bis er das gesamte, etwa 64 Meter hohe Rad in Schwung brachte.

Erschöpft sank er nach vollbrachter Tat auf den Boden und wurde mit Sauerstoff durch eine Maske versorgt. Einige Minuten später konnte sich der Franz Müllner wieder aufsetzen und den zahlreichen anwesenden Journalisten auch Interviews geben.

ABD0059-20131006
ABD0059-20131006

Belohnt wurde er, neben dem Eintrag ins “Guinness Buch der Rekorde”, mit einem großen Pokal in Form des Wiener Riesenrades. Auf die Frage wie er sich nach seinem 14. Weltrekord fühle, konnte er nicht gleich antworten. Er sei “sprachlos, glücklich und dankbar”, dass sich das sechs Monate lange und intensive Training auch bezahlt gemacht habe.

Für die Zukunft hat Müllner auch schon einige neue Projekte in Planung. Eines davon soll in Amerika über die Bühne gehen. Was genau, wollte der Extremsportler noch nicht verraten. 

Weltrekord II: Trachtenpärchen tanzten

157 Damen und Herren im Dirndl beziehungsweise in der Lederhose stellten den Rekord der meisten Trachtenpärchen auf einem Platz auf. Fünf Minuten lang tanzten die Paare dafür in einem abgesperrten Bereich am Riesenradplatz zur Live-Musik der Volksmusikgruppe “Die Edlseer”. Diese hatten zu diesem Anlass das Lied “Des ganze Land im Trachtengwand” komponiert.

ABD0049-20131006
ABD0049-20131006

Mit den zwei aufgestellten Weltrekorden ging das “Wiener Wiesn”-Fest 2013 zu Ende. Am Sonntagabend stehen die drei Festzelte sowie das gesamte Gelände auf der Kaiserwiese noch einmal bei freiem Eintritt zum Feiern bereit.

Hier geht es zum Wiener Wiesn-Special auf VIENNA.AT.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Am Riesenradplatz in Wien wurden am 6. Oktober zwei Weltrekorde aufgestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen