Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

76-Jähriger in Melk gestorben: Positiv auf Covid-19 getestet

Der Mann wollte keine intensivmedizinische Behandlung für seine Grunderkrankungen.
Der Mann wollte keine intensivmedizinische Behandlung für seine Grunderkrankungen. ©APA (Sujet)
Am Dienstag verstarb ein 76-jähriger Mann im Landesklinikum Melk. Der Patient litt an einer "massiven Grunderkrankung" und war positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Corona-Patienten in der Steiermark verstorben
27-Jährige in Linz gestorben
Aktuelle Infektionen in Österreich

Im Landesklinikum Melk ist am Dienstag ein 76-Jähriger gestorben, der positiv auf das Coronavirus getestet war. Es habe sich um einen Patienten "mit einer massiven Grunderkrankung" gehandelt, teilte der Ärztliche Direktor Rupert Strasser laut Landeskliniken-Holding mit.

Der Niederösterreicher wurde Montagabend nach Melk eingeliefert. Er war zuvor im Universitätsklinikum St. Pölten hinsichtlich verschiedenster schwerer Grunderkrankungen behandelt worden und habe dafür keine intensivmedizinische Behandlung mehr gewollt, so Strasser.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 76-Jähriger in Melk gestorben: Positiv auf Covid-19 getestet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen