686 Zurückweisungen in Wr. Neustadt und Neunkirchen

Weiterhin keine Anzeigen bei Ausreisekontrollen.
Weiterhin keine Anzeigen bei Ausreisekontrollen. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Bei den seit Donnerstag laufenden Ausreisekontrollen in den Corona-Hochinzidenzgebieten in den Bezirken Wiener Neustadt und Neunkirchen hat es weiterhin keine Anzeigen gegeben.
Ausreisekontrollen gestartet
Achtung bei Wander-Ausflügen

Die Zahl der Zurückweisungen in den Bezirken Wiener Neustadt und Neunkirchen bezifferte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner am Montag auf APA-Anfrage mit 686.

Im Bezirk Wiener Neustadt mussten bisher 181 von 3.287 kontrollierten Personen umkehren. Im Bezirk Neunkirchen waren es 505 von 7.422.

Sieben-Tages-Inzidenzen in Niederösterreich

Die Sieben-Tages-Inzidenz war am Montag in den drei aktuell mit Ausreisebeschränkungen belegten niederösterreichischen Regionen weiter rückläufig. Wiener Neustadt lag mit 290,2 sogar unter der 300er-Marke. Der Bezirk Wiener Neustadt-Land verzeichnete laut dem Dashboard der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) einen Wert von 348,6, der Bezirk Neunkirchen von 378,7.

Zum vierten Mal in Folge lag der Bezirk Scheibbs (427,4) über 400. Die nahe Statutarstadt Waidhofen a.d. Ybbs überstieg die Marke mit 401,0 knapp.

Alle Infos zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 686 Zurückweisungen in Wr. Neustadt und Neunkirchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen