AA

Wiener Hausberge: Wanderer benötigen negativen Corona-Test

Wandertouren in den Wiener Hausbergen sind derzeit nur mit einem negativen Antigen-Test möglich.
Wandertouren in den Wiener Hausbergen sind derzeit nur mit einem negativen Antigen-Test möglich. ©pixabay.com (Sujet)
Ausflügler aufgepasst: Die derzeit geltenden Ausreisekontrollen in drei niederösterreichischen Bezirken betreffen auch die Wiener Hausberge. Wer im Gebiet eine Tour unternehmen möchte, benötigt einen negativen Corona-Test.
Ausreisekontrollen in NÖ ausgeweitet

Die Ausreisekontrollen aus den beiden niederösterreichischen Bezirken Wiener Neustadt-Land und Neunkirchen haben auch Auswirkungen auf Wanderer und Skitourengeher.

‼️ ACHTUNG: Wiener Hausberge = Friseur Touren in den Bezirken Wiener Neustadt und Neunkirchen (z.B. Hohe Wand,...

Gepostet von Alpenverein-Gebirgsverein am Donnerstag, 25. März 2021

"Wiener Hausberge = Friseur", machte der Alpenverein-Gebirgsverein auf Facebook aufmerksam. So sind Touren, etwa auf der Hohen Wand, dem Semmering oder dem Schneeberg momentan nur möglich, wenn ein negatives Testergebnis mitgeführt wird. Denn seit Mitternacht sind die Corona-bedingten Ausreisekontrollen in Kraft.

Ausreisekontrollen betreffen auch Wiener Hausberge

Die Polizei kontrolliert stichprobenartig an den Bezirksausfahrten. Somit muss, wer etwa das Palmsonntags-Wochenende auf den Wiener Hausbergen verbringen möchte, einen negativen Antigen-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist oder einen PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden, mit sich führen.

Die Parkplätze am Semmering mussten beispielsweise Anfang des Jahres wegen zu großem Andrang schon gesperrt werden, viel Andrang wurde etwa auch auf der Hohen Wand verzeichnet.

Auch Skifahrer von Testpflicht betroffen

Auch Skifahrer, die es am Wochenende von der Bundeshauptstadt auf die bei Wienern besonders beliebten Skigebiete Zauberberg am Semmering zieht, sollten unbedingt ein aktuelles negatives Testergebnis mit sich führen. Am Zauberberg selbst muss ein solches zwar nicht vorgezeigt werden, hieß es seitens der Betreibergesellschaft am Donnerstagnachmittag auf APA-Anfrage. Es gilt FFP2-Maskenpflicht am Betriebsgelände, im Kassabereich, in den Seilbahnanlagen und in geschlossenen Räumen, wobei FFP2-Masken zum Stückpreis von einem Euro bei den Kassen erhältlich sind. "Bei der Ausreise aus dem Bezirk Neunkirchen wird aber seit heute stichprobenartig kontrolliert, ob man wirklich einen negativen Test dabei hat", wurde betont.

Skibetrieb am Zauberberg noch bis 5. April

Der Skibetrieb am Zauberberg wird bis 5. April aufrechterhalten. Der Zutritt ist nur mit einem gültigen Ticket, das online erworben werden kann, oder einer Reservierung möglich. Aktuelle Schneehöhe am Zauberberg: 40 bis 70 Zentimeter.

Im Bezirk Neunkirchen befinden sich insgesamt sieben Skigebiete, die vor allem alpine Skifahrer aus dem Großraum Wien anlocken. Neben dem Zauberberg sind Mönichkirchen/Mariensee, die Wunderwiese in Puchberg am Schneeberg und die Familienarena St. Corona die bekanntesten. Von den Ausreisekontrollen umfasst ist unter anderem auch der bei Skitourengeher beliebte Unterberg im Bezirk Wiener Neustadt-Land.

Das aktuelle Pandemie-Geschehen in Österreich

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wiener Hausberge: Wanderer benötigen negativen Corona-Test
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen