50-Jährige in Wien-Leopoldstadt erstochen: Entscheidung über U-Haft

Der Beschuldigte sitzt in der Justizanstalt Wien-Josefstadt.
Der Beschuldigte sitzt in der Justizanstalt Wien-Josefstadt. ©APA (Sujet)
Jener 40-Jährige, der seine Freundin in Wien-Leopoldstadt erstochen haben soll, wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert. Die Verhandlung über die U-Haft findet morgen statt.
Täter sollte eigentlich in Haft sein
Motiv für Bluttat unklar
Frau tot aufgefunden

Die Verhandlung über die Untersuchungshaft für den 40-Jährigen, der am vergangenen Samstagabend seine 50-jährige Freundin in Wien-Leopoldstadt erstochen haben soll, findet am Mittwoch statt. Das sagte die Sprecherin des Wiener Landesgerichts, Christina Salzborn, am Dienstagnachmittag der APA.

U-Haft-Verhandlung von mordverdächtigem 40-Jährigen am Mittwoch

Der Beschuldigte war am Montagabend in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert worden. Der gebürtige Iraker hatte in den Polizeieinvernahmen geschwiegen bzw. keine Angaben zur Tat gemacht. Diese soll am Samstag gegen 18.45 Uhr verübt worden sein. Der Mann soll der 50-Jährigen mit einem Messer zumindest einen Stich in den Hals versetzt haben.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • 50-Jährige in Wien-Leopoldstadt erstochen: Entscheidung über U-Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen