Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

229 Covid-Neuinfektionen in Österreich am Freitag

229 positive Tests wurden in den letzten 24 Stunden gemeldet.
229 positive Tests wurden in den letzten 24 Stunden gemeldet. ©APA/dpa/Christophe Gateau
Am Freitag kamen in Österreich 229 Covid-Neuinfektionen hinzu, insgesamt 3.263 Menschen sind aktive mit dem Virus infiziert.
Experte: "Die zweite Welle ist schon da"
Infektionen nach Bundesländern

Die Zahl der Covid-Neuinfektionen in Österreich steigt weiter. Am Freitag kamen 229 zusätzliche Fälle hinzu. Damit galten österreichweit 3.263 Personen als aktiv infiziert, geht aus den Daten von Innen- und Gesundheitsministerium hervor. 146 Personen befinden sich im Krankenhaus, davon 27 auf Intensivstationen.

Unter 100 Neuinfektionen in Wien

Die meisten Neuinfektionen gab es erneut in Wien - allerdings in den vergangen 24 Stunden deutlich weniger als 100. In der Bundeshauptstadt kamen 70 aktive Fälle hinzu, in Oberösterreich 51, in der Steiermark 36 und in Niederösterreich 31. Zehn zusätzliche aktive Fälle verzeichnete Vorarlberg, sechs waren es in Kärnten. Die Datenbereinigung führte im Burgenland dazu, dass eine Neuinfektion weniger gab.

Anschober zufrieden

Damit sind die Zahlen der aktiv Erkrankten erstmals wieder gesunken - um 48 auf 3.263, zeigte sich Gesundheitsminsiter Rudi Anschober in einer Aussendung zufrieden. Dies, obwohl mehr getestet wird als jemals zuvor - alleine in den vergangenen 24 Stunden waren es 14.701 Tests, insgesamt seit Beginn der Corona-Krise in Österreich bereits 1.147.944 Testungen.

Stabil mit leicht steigender Tendenz ist die Zahl von Corona-Erkrankten in den Spitälern: insgesamt 146, davon 27 in intensivmedizinischer Betreuung. Damit wird lediglich ein Bruchteil der Kapazitäten in den Spitälern ausgelastet. Das und die nach wie vor vergleichsweise sehr geringe Zahl an Todesfällen sind die allerwichtigsten Zahlen der Entwicklung der Pandemie in Österreich.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 229 Covid-Neuinfektionen in Österreich am Freitag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen