Umfrage: Wen würden Sie bei der Bundespräsidentenwahl derzeit wählen?

Akt.:
VIENNA.at will wissen: Wen würden Sie derzeit bei der Bundespräsidentenwahl wählen?
VIENNA.at will wissen: Wen würden Sie derzeit bei der Bundespräsidentenwahl wählen? - © APA
Am 24. April 2016 wird der neue Bundespräsident gewählt. VIENNA.AT möchte schon jetzt wissen, welchem Kandidaten Sie Ihre Stimme schenken würden.

Erst einmal, bei der Wahl 1952, waren so viele Kandidaten wie in diesem Jahr auf dem Wahlzettel der Bundespräsidentenwahl zu finden.

APA/Hans Punz APA/Hans Punz ©

Neben Alexander Van der Bellen, Irmgard Griss, Rudolf Hundstorfer, Andreas Khol und Norbert Hofer steht auch Baumeister Richard Lugner zur Wahl.

Die Kandidaten zur Bundespräsidentenwahl 2016

Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschers Peter Hajek, die von ATV in Auftrag gegeben wurde, wissen bereits 70 Prozent, dass sie am 24. April ganz sicher wählen gehen werden. Knapp 20 Prozent der Befragten gaben an, noch nicht genau zu wissen, für wen sie am Wahltag ihre Stimme abgeben werden. Trotz der fehlenden Erfahrungswerte bei Bundespräsidentschaftswahlen mit einem so großen Bewerberfeld, sieht Hajeks derzeitige Hochschätzung einen deutlichen Trend: “Im Moment liegt Alexander Van der Bellen in Führung. Richard Lugner hat keine Chance, in die Stichwahl zu kommen. Alle anderen AnwärterInnen haben bei steigender Mobilisierung zumindest noch theoretisch die Möglichkeit.”

 >> Die Bundespräsidenten-Kandidaten im Kurz-Porträt

Vier Bundesländer wahlentscheidend

Die Hofburg-Wahl entscheidet sich in den vier großen Bundesländern – im roten Wien, im schwarzen Niederösterreich und in Oberösterreich und der Steiermark, wo bei den Landeswahlen 2015 die FPÖ sehr stark abschnitt. Diese vier Länder stellen 70 Prozent der Wahlberechtigten. Interessant ist das vor 18.00 Uhr zu erwartende steirische Ergebnis. Wer dort vorne lag, zog bisher immer in die Hofburg ein.

Wen würden Sie derzeit wählen?

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen