Mehr Nachrichten aus Neubau
Akt.:

Heinzeling: Flashmob im Museumsquartier angekündigt

Am Mittwoch findet im Museumsquartier ein Heinzeling-Flashmob statt. Am Mittwoch findet im Museumsquartier ein Heinzeling-Flashmob statt. - © APA
Der Vorfall zwischen Sido und Dominic Heinzl nach der ersten Live-Show von “Die große Chance” am vergangenen Freitag hat zu einem neuen Trend auf YouTube geführt: dem Heinzeling. Dabei stellen Internet-User den Sturz des Society-Reporters nach. Am Mittwochabend ist im Wiener Museumsquartier ein Heinzeling-Flashmob geplant.

Nachdem Sido Dominic Heinzl während der Sendung als “Duminic Hampl” bezeichnet hatte, wollte dieser ihn zur Rede stelle. Dabei hat er den mittlerweile Ex-Juror der Sendung angeblich angespuckt und getreten. Sido konterte mit einem gezielten Faustschlag, der Heinzl zu Boden brachte. Allerdings mit einer zeitlichen Verzögerung von einigen Sekunden. Der Sturz gilt mittlerweile als legendär und hat einen neuen YouTube-Trend ausgelöst: das Heinzeling. Am Mittwoch, den 24. Oktober um 17 Uhr findet zudem ein Heinzeling-Flahmob im Museumsquartier statt. Treffpunkt ist vor der Skulptur des nackten Mannes.

Vorfall hat Konsequenzen für Sido

Nach dem Vorfall wurde bekannt gegeben, dass Dominic Heinzls Vertrag beim ORF nicht verlängert werden soll. Allerdings stehe dies nicht in Zusammenhang mit dem Streit mit Sido, wie man bemüht ist zu betonen. Sido hingegen muss, obwohl Heinzl ihn nicht anzeigt, mit polizeilichen Ermittlungen rechnen. Einerseits wegen Körperverletzung, andererseits wegen Drogenkonsums.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
“Urbi et Orbi”: Papst Franziskus feierte Ostermesse mit 150.000 Gläubigen
Am Ostersonntag feierte Papst Franziskus die Ostermesse vor dem Petersdom. 150.000 Gläubige erhielten den [...] mehr »
Mindestens 42 Tote bei Unfall in Pakistan
Bei einem schweren Verkehrsunfall im Süden Pakistans sind am Sonntag mehr als 40 Menschen ums Leben gekommen. Wie die [...] mehr »
16-Jähriger in Tirol als Brandstifter ausgeforscht
Nach einem Großbrand in Arzl im Tiroler Pitztal in der Nacht auf den 11. April, bei dem ein Wirtschaftsgebäude ein [...] mehr »
Mann stieß Frauen in Wien-Josefstadt auf Straße
Ein tobender Mann hat am Samstagvormittag in Wien-Josefstadt zwei Frauen auf die Fahrbahn der Alser Straße gestoßen. [...] mehr »
Messerattacke von Ehemann gegen Liebhaber
Dass sich eine Frau, ihr Mann und ihr Liebhaber nicht immer besonders gut vertragen, hat sich Samstag früh in [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren