Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Cesár Sampson mit Startnummer 13 beim 1. Halbfinale des ESC

Cesár Sampson freut sich über die Startnummer 13.
Cesár Sampson freut sich über die Startnummer 13. ©APA
Die offizielle Startreihenfolge der beiden ESC-Semifinalshows steht fest: Cesár Sampson wird am 8. Mai mit der Startnummer 13 für Österreich ins Rennen um eines der zehn Finaltickets gehen.
Cesar Sampson präsentiert ESC-Song
Sampson singt für Österreich
Startplatz im 1. Halbfinale
Das ist Österreichs ESC-Song

Am Dienstag, den 3. April 2018 wurde die Startreihenfolge der beiden Song Contest-Semifinalshows bekanntgegeben. Cesár Sampson wird mit seinem Song “Nobody but You” mit Startnummer 13 im ersten Semifinale am Dienstag, den 8. Mai, ins Rennen um eines der zehn Tickets für das große Finale gehen.

Um dem Publikum eine musikalisch möglichst abwechslungsreiche und spannende Show zu bieten, wurde die endgültige Startreihenfolge wie auch schon in den Vorjahren nach dramaturgischen Kriterien von den Produzenten des “Eurovision Song Contest” festgelegt und von den EBU-Verantwortlichen bestätigt.

Startnummer 13 für Österreich im 1. ESC-Halbfinale

Cesár Sampson über seine Startnummer: “So im Zentrum der Show aufzutreten ist mir sehr sympathisch.” Und über die Zahl 13: “Ich habe zwar meine Lieblingsnummern – aber an Unglückszahlen glaube ich trotzdem nicht. Insofern habe ich überhaupt kein Problem mit dem 13. Startplatz.”

Der Sänger macht zurzeit Promotion für seinen Song “Nobody but You” bei den wichtigsten Song-Contest-Pre-Events: Am 5. April fliegt er nach London, wo er bei der “London Eurovision Party” gemeinsam mit 23 weiteren Song-Contest-Teilnehmern performen wird. Bereits am Sonntag geht es weiter zu “Israel Calling”, einem ESC-Event, der heuer zum dritten Mal in Tel Aviv über die Bühne geht. Ein weiterer Höhepunkt folgt am Samstag, den 14. April, dann singt Sampson bei “Eurovision in Concert” in Amsterdam.

Die Startreihenfolge im 1. ESC-Halbfinale am 8. Mai 2018

  1. Aserbaidschan
  2. Island
  3. Albanien
  4. Belgien
  5. Tschechien
  6. Litauen
  7. Israel
  8. Weißrussland
  9. Estland
  10. Bulgarien
  11. FYR Mazedonien
  12. Kroatien
  13. Österreich
  14. Griechenland
  15. Finnland
  16. Armenien
  17. Schweiz
  18. Irland
  19. Zypern
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Eurovision Song Contest
  • Cesár Sampson mit Startnummer 13 beim 1. Halbfinale des ESC
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen