Austria Wien: Alexander Grünwald vor Comeback

Von David Mayr
Akt.:
Alex Grünwald (r.) ist auf dem Weg zurück.
Alex Grünwald (r.) ist auf dem Weg zurück. - © APA/Krugfoto
Austria-Spielmacher Alexander Grünwald hat über die Winterpause seinen lädierten Rücken gestärkt und hofft auf ein Comeback im Trainingslager in Belek.

Bis zu einer Rückenverletzung, die er sich Anfang Dezember zuzog, war Alexander Grünwald in nur 48 Bundesligaminuten seiner Wiener Austria nicht zum Einsatz gekommen. In der Stammelf von Trainer Thorsten Fink hatte er stets gestanden.

Einen guten Monat später brennt der 26-jährige Spielmacher auf sein Comeback. “Ich bin auf dem Weg der Besserung, kann schon wieder Laufeinheiten absolvieren. Ich schätze, dass ich Mitte des Trainingslagers in Belek wieder voll dabei sein kann”, zeigt sich der Kärntner auf der Klubwebsite zuversichtlich.

Möglich gemacht hat die schnelle Genesung ein intensives Fitnessprogramm zur Stärkung der Muskulatur sowie zur Verbesserung von Beweglichkeit und Stabilität, das Grünwald auch in der Winterpause durchgezogen hat.

Almer liegt im Plan

Noch länger gedulden wird sich hingegen Teamtormann Robert Almer müssen. Der Kapitän der “Veilchen” erlitt beim 2:1-Auswärtssieg am 25. Oktober im Wiener Derby gegen Rapid einen Teilabriss des Kreuzbands und pendelt derzeit zwischen Wien und dem deutschen Herxheim, wo er mit Physiotherapeut Mike Steverding am Comeback arbeitet. Ob der 31-jährige Goalie am 13. Jänner die Reise nach Belek mitmachen wird, ist noch offen. Entschieden soll darüber nach einem Fitnesstest am kommenden Dienstag werden, seites des Vereins betont man jedenfalls, Almer liege bei seiner Reha voll im Plan.

Wenn der Wind um die Ohren bläst ist jedes Mittel recht.

Posted by FK Austria Wien on Dienstag, 5. Januar 2016

Völlig genesen von seiner Knöchelverletzung ist dagegen Stürmer Larry Kayode. “Ich spüre nichts mehr, kann alles machen und werde mein Bestes geben”, so der Nigerianer topmotiviert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung