Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei-Klassen-Medizin bei der Grippeimpfung?

Einzelfall oder gibt es eine Zwei-Klassen-Medizin?
Einzelfall oder gibt es eine Zwei-Klassen-Medizin? ©Glomex
Die Reporter von "akte" sind der Frage nachgegangen ob es bei der Grippeimpfung eine Zwei-Klassen-Medizin gibt.
Ungeimpfte Kinder mit Keuchhusten
Helferlein in der Schnupfenzeit
Vierfach-Impfstoff wird knapp
"Männerschnupfen" gibt es doch

Die Grippe grassiert in unseren Breitengraden und auch Deutschland liegt flach. Jeden kann es treffen – aber wird auch jeder gleich behandelt? Nicht bei der Grippe-Impfung, wie der Test “akte”-Reporter in Deutschland zeigt. Die zwei Reporter wollten sich gegen Grippe impfen lassen.

Schon über 100 Grippe-Tote
(edited)

Der Kassenpatientin wurde der 3-fach-Wirkstoff angeboten, dem Privat-Patienten die 4-fach-Impfung. Zudem hat der privat Versicherte die bessere Beratung erhalten. Ein typischer Fall von Zwei-Klassen-Medizin oder nur ein Einzelfall?

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Gesundheit
  • Zwei-Klassen-Medizin bei der Grippeimpfung?
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen