AA

Zwei Kaninchen in Wien-Wieden neben Mistkübeln ausgesetzt

Diese beiden Kaninchenherren wurden ausgesetzt, aber zum Glück entdeckt
Diese beiden Kaninchenherren wurden ausgesetzt, aber zum Glück entdeckt ©Wiener Tierschutzverein
Wie der Wiener Tierschutzverein bekanntgab, wurden im vierten Wiener Gemeindebezirk am vergangenen Wochenende zwei Kaninchen ausgesetzt. Tierfreunde brachten die Tiere nach Vösendorf.
Das sind Sven und Olaf
Ehrenamtliche Helfer gesucht

Unbekannte stellten die Tiere in einem Pappkarton wie Abfall neben den Mistkübeln eines Wohnhauses ab. "Leider ein mittlerweile übliches Prozedere, wenn es um ungewollte Haustiere geht," so der Wiener Tierschutzverein.

Kaninchen landeten beim Wiener Tierschutzverein

Aufmerksame Tierfreunde entdeckten die Kaninchen und brachten sie in den Wiener Tierschutzverein (WTV) nach Vösendorf. Bereits den Findern fiel auf, dass sich die beiden Kleinsäuger nicht wirklich verstehen. Dieser Verdacht bestätigte sich bei der veterinärmedizinischen Untersuchung im WTV: Es handelt sich um zwei nicht kastrierte Männchen im Alter von rund sechs Monaten, die jeweils an den Ohren Bissverletzungen aufweisen. Denn Kaninchenherren neigen zu Aggressionen gegenüber gleichgeschlechtlichen Artgenossen, wenn sie nicht rechtzeitig kastriert werden, was im Alter von vier bis sechs Monaten eigentlich geschehen sollte.

Ausgesetzt, weil sich Tiere nicht vertrugen?

Daher liegt der Verdacht nahe, dass auch genau das der Grund dafür sein könnte, wieso man die Kaninchen letztlich ausgesetzt hat. Nur allzu oft werden die Tiere ohne Vorwissen als Babys angeschafft und sobald sie die Geschlechtsreife erreichen, sind vor allem die Besitzer männlicher Tiere oft überfordert. Daher ist es bei Kaninchen wie auch bei jeder anderen Tierart ratsam, sich vorab über die Verhaltens- und Lebensweisen des potenziellen neuen Haustieres zu informieren. Dies erspart nicht nur den Menschen viel Mühe, sondern auch den Tieren Stress und unnötiges Leid.

Neues Zuhause für "Olaf" und "Sven" gesucht

„Olaf“ und „Sven“, wie die beiden Kaninchenmännchen nun heißen, sind ansonsten in einem guten Gesundheitszustand, wurden geimpft und können nach erfolgter Kastration an liebevolle neue Besitzer vergeben werden. Aktuell können aber noch keine Angaben zum genauen Zeitpunkt der Vergabe gemacht werden. Reservierungen sind im WTV nicht möglich.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Zwei Kaninchen in Wien-Wieden neben Mistkübeln ausgesetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen