Zwei Festnahmen nach Einbruch in Geschäft in Wien-Mariahilf

In Wien-Mariahilf wurden zwei Männer festgenommen.
In Wien-Mariahilf wurden zwei Männer festgenommen. ©APA (Symbolbild)
In der Gumpendorfer Straße ist in der Nacht auf Sonntag in ein Geschäft eingebrochen worden. Wenig später wurden zwei Tatverdächtige von der Polizei festgenommen.

Rund eine halbe Stunde nach einem Einbruch in ein Geschäft auf der Gumpendorfer Straße sind am 1. Dezember um 00.22 Uhr zwei Tatverdächtige festgenommen worden.

Der Verdächtigen wird vorgeworfen, die Eingangstüre des Geschäftes aufgebrochen zu haben. Die beiden Männer sollen das Geschäft betreten, ein dritter beim Eingang Schmiere gestanden haben. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete der Komplize jedoch.

Einbruch in Geschäft in Wien-Mariahilf

“Die Beamten durchsuchten die Räumlichkeiten und fanden eine aufgebrochene Kassa. Alles war durchwühlt worden”, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Im Keller haben die Polizisten verdächtige Geräusche wahrnehmen können – die Beschuldigten hatten sich dort versteckt. Die Tatverdächtigen Esad K. (33) und sein Komplize Isufi L. (24). ließen sich ohne Gegenwehr festnehmen. Eine geringe Bargeldsumme wurde bei der Durchsuchung der beiden gefunden. Sie befinden sich in Haft.

Mehr Nachrichten aus Wien-Mariahilf gibt es hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Zwei Festnahmen nach Einbruch in Geschäft in Wien-Mariahilf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen