Zeugen des Missbrauchs in Wien-Penzing gefunden

Ein Pärchen kann den Überfall des Sextäters in Wien-Penzing bezeugen
Ein Pärchen kann den Überfall des Sextäters in Wien-Penzing bezeugen ©Bilderbox (Symbolbild)
Jene beiden Zeugen, die den Überfall eines Sex-Unholds auf einen 12-jährigen Buben in Wien-Penzing beobachteten, haben sich nun bei der Polizei gemeldet. Ergebnisse der Einvernahmen sollen am Dienstag vorliegen.
Zeugen gesucht

Wie am Wochenende bekannt wurde, haben sich die beiden Zeugen, die Mitte September den Überfall eines Sex-Unholds auf einen 12-jährigen Buben in Wien-Penzing beobachtet haben, inzwischen bei der Polizei gemeldet. Das Pärchen war am Wochenende im Süden Österreichs auf Urlaub gewesen und wird ab Montagvormittag zu seinen Beobachtungen einvernommen. Details der Zeugenaussagen sollen am Dienstag bekannt werden, wie Polizeisprecher Roman Hahslinger Vienna Online mitteilte.

Zeugen könnten den Täter in Wien-Penzing gesehen haben

Der Sextäter hatte den Buben am 17. September gegen 9:00 Uhr auf dem Kinkplatz in Wien-Penzing überfallen, als dieser unterwegs gewesen war, um Semmeln zu holen. Der Unbekannte zerrte das Kind zwischen zwei Autos und riss ihm die Kleider vom Leib. Als der 12-Jährige zu schreien begann, rannte der mutmaßliche Kinderschänder davon. Das Pärchen, das in Sportkleidung mit einem Tennisschläger in der Nähe des Vorfalls unterwegs war, wurde durch die Schreie des Buben angelockt.

Es wird vermutet, dass die beiden, die dem Opfer zu Hilfe eilten, den flüchtenden Täter gesehen haben und möglicherweise eine Personenbeschreibung abgeben können. Die Zeugen des Vorfalls in Wien-Penzing waren nun dem Aufruf der Ermittler in der vergangenen Woche nachgekommen, sich zu melden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Zeugen des Missbrauchs in Wien-Penzing gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen