Zahl der Neuinfektionen in Israel explodiert - Impfquote niedrig

In Israel werden vulnerable Gruppen bereits zum 4. Mal geimpft.
In Israel werden vulnerable Gruppen bereits zum 4. Mal geimpft. ©APA/AFP/JACK GUEZ
Knapp 12.000 Neuinfektionen innerhalb der letzten 24 Stunden bescheren Israel einen Höhepunkt in der Pandemie. Während diese Woche die vierte Impfung für vulnerable Gruppen angeboten wird, sind 30 Prozent der Israelis noch völlig ungeimpft.

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat in Israel einen Höchststand seit Beginn der Pandemie erreicht. Das Gesundheitsministerium teilte am Mittwoch mit, binnen 24 Stunden seien 11.978 neue Fälle registriert worden. Die bisher höchste Zahl hatte am 2. September letzten Jahres bei 11.345 gelegen. Die Zahl der Schwerkranken stieg laut Informationen vom Dienstag leicht auf 117.

Vierte Impfung für vulnerable Gruppen

Angesichts der Ansteckungswelle mit der Omikron-Variante werden in Israel seit dieser Woche vierte Impfungen an Über-60-Jährige und medizinisches Personal verabreicht. Mehr als 20.000 Israelis hätten sich bereits mit der vierten Dosis impfen lassen, rund 100.000 hätten einen Impftermin vereinbart,

Zahl der Antikörper nach vierter Impfung verfünffacht

Laut einer Studie des Schiba-Krankenhauses bei Tel Aviv erhöht die vierte Impfdosis mit dem Präparat von Biontech/Pfizer die Zahl der Antikörper gegen Omikron binnen einer Woche um das Fünffache. Allerdings lässt sich von der Höhe des Zuwachses an Antikörpern nicht automatisch darauf schließen, inwieweit sich der tatsächliche Schutz vor Infektion oder Erkrankung verbessert.

Impfquote in Israel niedrig

Nur rund 61 Prozent der 9,4 Millionen Israelis gelten noch als vollständig geimpft. Dies sind zweifach Geimpfte bis zu sechs Monate nach der Zweitimpfung und Menschen mit Booster-Impfung. 30 Prozent der Bevölkerung sind gar nicht geimpft, bei neun Prozent ist die Gültigkeit der Impfung schon abgelaufen.

Warnung vor "Omikron-Sturm"

Israels Regierungschef Naftali Bennett warnte am Dienstag, die Fallzahlen könnten während der Omikron-Welle auf bis zu 50.000 am Tag steigen. "Der Omikron-Sturm wird immer stärker", sagte Bennett.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Coronavirus Wien
  • Zahl der Neuinfektionen in Israel explodiert - Impfquote niedrig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen