Wirtschaftsuniversität Wien: Plus bei Anmeldezahlen

Die Anmeldezahlen an der WU sind nicht zurückgegangen.
Die Anmeldezahlen an der WU sind nicht zurückgegangen. ©APA/ROBERT JAEGER
Die Anmeldezahlen sind nach oben geklettert – und zwar nicht nur an den Medizinuniversitäten, sondern auch an der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien. Es gibt weniger bereitstehende Plätze als Anmeldungen.
Viele Interessenten an Medizin-Unis

Nach den Medizinuniversitäten verzeichnet auch die Wirtschaftsuniversität (WU) Wien höhere Anmeldezahlen als im Vorjahr. In allen drei angebotenen Bachelorstudien (Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Business and Economics und Wirtschaftsrecht) liegt die Zahl der Registrierungen klar über den verfügbaren Platzzahlen, hieß es in einer Aussendung.

WU: Anmeldezahlen heben ab

Für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften gab es heuer 3.916 gültige Anmeldungen für 2.703 Plätze. Das liegt leicht über den Zahlen des Vorjahrs. Ebenfalls einen kleinen Anstieg auf 1.595 Anmeldungen verzeichnete man für die 870 Plätze im Wirtschaftsrecht-Studium. Das gleiche Bild gibt es im englischsprachigen Bachelorstudium Business and Economics (BBE): Mit 2.068 Bewerbungen für 240 Plätze hat die Nachfrage erstmals die 2.000er-Marke überschritten.

Aufgaben für Angemeldete an WU

Bis 31. Mai müssen die Registrierten nun noch ein Online-Self-Assessment absolvieren sowie für BBE zusätzlich ein Motivationsschreiben abgeben. Überschreitet die Interessentenzahl dann noch immer die Platzzahl, kommt es in BBE am 6. Juli zu einem Online-Aufnahmetest. In den anderen beiden Fächern müssen für die Bewerberauswahl bis 25. Juni schriftliche Fragestellungen ausgearbeitet (Wirtschafts- und Sozialwissenschaften) bzw. ein Essay (Wirtschaftsrecht) abgegeben werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Wirtschaftsuniversität Wien: Plus bei Anmeldezahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen