Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wintermarkt am Riesenradplatz: Wiener Prater wird magische Winterwelt

Besonders stimmungsvoll ist der Wiener Prater zur Weihnachtszeit
Besonders stimmungsvoll ist der Wiener Prater zur Weihnachtszeit ©Philipp Kerber
Ein feierliches Jubiläum begeht heuer der Wintermarkt am Riesenradplatz. Zum mittlerweile zehnten Mal lädt dieser mit kulinarischen Schmankerln, Glühwein und bester Unterhaltung ein, den Winter im Prater zu genießen.

Von 16. November 2019 bis 6. Jänner 2020 wird beim Wintermarkt am Risenradplatz die kalte Jahreszeit gefeiert: Die wohl schönste Kulisse Wiens wird mit unterschiedlichsten musikalischen Live-Acts und buntem Kinderprogramm zu einer magischen Winterwelt für die ganze Familie.

Highlights für Groß und Klein


Den Kleinsten zaubert Dr. Bubbles mit Seifenblasentricks ein Grinsen ins Gesicht, Mama, Papa und Oma lauschen entspannt der Live-Musik und die Genießerinnen und Genießer werden mit Glühwein sowie gebackenen Mäusen nach Strich und Faden verwöhnt.

Der Wintermarkt am Riesenradplatz entführt Besucherinnen und Besucher auch heuer wieder in ein zauberhaftes Winterwunderland – und feiert dabei elegant Premiere.

Wintermarkt am Riesenradplatz feiert 10-jähriges Jubiläum

Seit zehn Jahren stellt der Wintermarkt am Riesenradplatz einen Winter-Fixpunkt dar und erfreut sich seither großer Beliebtheit. „Die Wienerinnen und Wiener verbringen gerne feine Winterabende hier im Prater, sei es, um die Vorfreude auf Weihnachten zu genießen, oder, um schon die ersten Neujahrsvorsätze zu besprechen,“ freut sich Natascha Kornberger, Wintermarkt-Koordinatorin.

"Unser zehnjähriges Jubiläum feiern wir mit einem außergewöhnlichen und umfassenden Programm: Wir können uns heuer auf 39 Live-Konzerte freuen und damit für einzigartige Winterstimmung im Prater sorgen."

Unterhaltungsprogramm für Alt und Jung

Nach einer Fahrt mit dem Winterzug durch den verschneiten Prater versüßen Autodrom, 5D-Kino, Kettenkarussell und Co. den Winter, der sich so besonders gut genießen lässt. Im Chocolate Museum verkostet die ganze Familie Schokolade und erfährt alles rund um Kakao und Schokolade, nebenan in Madame Tussauds Wien warten bereits Madonna, Elvis und Co. auf ihre Fans.

Im beheizten Zelt des WinterCircus auf der Kaiserwiese wird die ganze Familie von Clowns, Artisten und tierischen Künstlern in traumhafte Welten entführt. Dr. Bubbles und der Original Wiener Praterkasperl sind auch heuer wieder im Circuszelt zu Gast und ziehen die Besucherinnen und Besucherinnen mit faszinierenden Seifenblasenkreationen und lustigem Kasperltheater in ihren Bann.

Live-Konzerte am Riesenradplatz


Von Mittwoch bis Sonntag finden am Riesenradplatz jeweils abends Live-Konzerte statt – von Austropop über Soul, Pop, Rock, Folk, R&B, Reggae bis hin zu Gospel ist für absolut jeden Geschmack und jede Laune etwas dabei! Bei haugemachtem Glühwein, köstlichen Punschkreationen und Weihnachtswaffeln entspannt der Musik lauschen – feiner wird der Winter nirgends zelebriert. Den Dezember läuten die Perchten ein – am 1. Dezember ziehen 100 gruselige Gestalten durch den Prater, im Anschluss sorgt „UHRsprung“ für beste Austropop-Klänge.

Versteigerung der Standlerinnen und Standler

Neugierige, die einen Blick hinter die Kulissen werfen möchten, können am 7. Dezember amüsante Blicke hinter die Kulissen des Praters werfen und Gutscheine sowie Geschenke ersteigern. Der Erlös der Versteigerung kommt einem karitativen Zweck zugute. Der Verein „Ich bin aktiv – Lebensbegleitung von Menschen mit Behinderung“ ist spendenbegünstigter Empfänger und wurde 2013 mit dem Ziel gegründet, jungen Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung ein selbstbestimmtes Leben in Würde zu ermöglichen. Diese Mission verfolgt der Verein mittels Angeboten in den Bereichen Freizeit, Wohnen, Arbeit und Bildung.

Gefeiert wird von 16. November bis 6. Jänner

Der Wintermarkt endet nicht mit Silvester oder gar Weihnachten, sondern geht weiter bis 6. Jänner 2020. Denn auch für die Zeit um und nach Silvester gibt es einige Highlights. Zu Silvester beginnen die Feierlichkeiten bereits zu Mittag, in den Abendstunden erwartet uns ein Musikprogramm der Extraklasse. Das neue Jahr wird dann mit einem unvergesslichen Musikfeuerwerk wird das Jahr 2020 gebührend begrüßt.

Das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker am 1. Jänner kann man ebenso voll und ganz im Prater genießen, denn es wird live auf der LED-Wall am Riesenradplatz übertragen. Eine Übertragung auf der LED-Wall gibt es auch von Rudolf Nureyevs weltberühmter Choreografie des „Nussknackers“, die vom Ballett der Wiener Staatsoper aufgeführt wird. Zu guter Letzt wird zum Abschluss des Wintermarkts am letzten Tag Punsch und Glühwein zum Spezialpreis ausgeschenkt.

Programm-Überblick: 52 spannende Tage

52 Tage Wintermarkt am Riesenradplatz im Überblick:

Eröffnung des Wintermarkts
Am 16. November 2019 um 11.00 Uhr öffnet der Wintermarkt seine Pforten, die offizielle Eröffnung findet ab 19.00 Uhr am Riesenradplatz statt.

Bubble Show im WinterCircus
Dr. Bubbles entführt das Publikum in eine magische Welt voller Poesie. Er erschafft Seifenblasen mit Rauch, Seifenblasen in Seifenblasen, Seifenblasen, die mit den Händen geformt werden und unfassbar große Riesenseifenblasen: hauchzarte Gebilde, schillernd und in allen Regenbogenfarben leuchtend.
Shows: 16., 17., 22., 23. und 24. November, jeweils um 15.30 Uhr im Circuszelt, Kaiserwiese
Details unter diesem Link.

Original Wiener Praterkasperl
Der Kasperl im Prater hat einen Vogel! Und gemeinsam mit ihm heizt er jeden Donnerstag beim Wintermarkt am Riesenradplatz den Bösewichtern gehörig ein. Da gibt es garantiert keine kalten Füße, denn es müssen Prinzessin befreit, Gugelhupfe gerettet und Frösche entzaubert werden. Das wird ein Riesenspaß!
Vorstellungen: jeden Donnerstag um 15.30 bei freiem Eintritt im Circuszelt, Kaiserwiese


Magic Slam Austria
Faszination Zauberkunst – Nach zahlreichen ausverkauften Veranstaltungen lädt Magier und Organisator Maximilian Knab nun zur Saison 2 des Magic Slam Austrias – einem Event-Format, welches in seiner Form einzigartig scheint. Inspiriert von herkömmlichen „Poetry Slam“ - Veranstaltungen schafft es Knab, gekonnt die Brücke zu schlagen zwischen abendfüllendem Zauberei-Programm, einem 1A Spaßfaktor und hoher Qualität mit internationalen Top-Acts aus dem ganzen deutschsprachigen Raum.
Vorstellung: 29.11.2019 um 20.00 Uhr im Circuszelt, Kaiserwiese
Details unter diesem Link.

WinterCircus auf der Kaiserwiese
Am 30. November um 15.30 Uhr feiert der WinterCircus Premiere, bis Ende Februar beeindrucken Jongleure, Clowns und viele andere Artisten jeden Freitag bis Sonntag mit atemberaubenden Vorstellungen. Zusätzlich zu den regulären Vorstellungen können Schulen eigene Termine buchen (Beginn: 9.30 Uhr). Wer immer schon einmal selbst in der Manege stehen wollte oder die Circus-Tiere von Nahem sehen möchte: am 29. November findet von 15.30 bis 17.00 Uhr der Tag der offenen Tür statt.
Vorstellungen & Details unter diesem Link.

Perchtenlauf
Jahr für Jahr ziehen die schaurigen Perchten durch den Prater und läuten die Weihnachtsstimmung ein. Großartige Masken und teuflisch gute Kostüme - die "Ybbstaler Schluchtenteufel" sind ganz besondere Perchten, die mit ihrem Praterlauf alljährlich begeistern und so manchen auch das Fürchten lehren! Mit dabei sind heuer auch weitere schaurige Gestalten wie die "Ybbsitzer Eisenfürsten", die "Haager Schlossteufel", die "Weyrer Flösserteufel" und die "Seitenstettner Ursprungsteufel"!
1. Dezember 2019, ab 17.00 Uhr, Riesenradplatz

Versteigerung der Wintermarkt Standlerinnen und Standler für den guten Zweck
Ersteigert werden können Blicke hinter die Kulissen des Praters, Gutscheine und Geschenke. Der Erlös der Versteigerung kommt dem Verein „Ich bin aktiv“ zugute, welcher sich um junge Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung für ein selbstbestimmtes Leben in Würde einsetzt.
7. Dezember 2019, ab 19.00 Uhr, Riesenradplatz


Silvester am Riesenradplatz
Let´s Party together! Mit einem Musikprogramm der Extraklasse und einem unvergesslichen Musikfeuerwerk wird das Jahr 2020 gebührend begrüßt! Bereits ab 12.00 Uhr kann man sich am Wintermarkt bei heißen Getränken und Schmankerln auf Silvester einstimmen. Radio Wien „DJ Simon“ heizt dann ab 20.00 Uhr am Riesenradplatz kräftig ein. Lassen Sie sich auf eine unvergessliche, musikalische Zeitreise entführen - energievoll, groovy und absolut live! Mit Pop, Soul & Reggae geht es dann weiter! "Sam Brisbe & Steam" garantieren die richtige Stimmung am Silvesterabend beim Wintermarkt am Riesenradplatz. Highlight dieses Abends ist das 12-minütige musiksynchrone Feuerwerk, welches um Mitternacht den Riesenradplatz in allen Farben hell erleuchten lässt. Erstklassige Pyrotechnik mit perfekt abgestimmter Musik wird die BesucherInnen zum Staunen bringen und einen unvergesslichen Jahreswechsel bereiten. Tanzen und ausgelassene Stimmung sind somit vorprogrammiert!

31. Dezember 2019, ab 12.00 Uhr, Riesenradplatz


Live-Übertragung des traditionellen Neujahrskonzertes
Der Prater tanzt am 01.01.2020! Das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das mittlerweile in über 90 Länder weltweit übertragen wird, kann nun auch live auf der LED-Wall am Riesenradplatz mitverfolgt werden. So kommt die richtige Neujahrsstimmung auf. Seit Jahrzehnten präsentieren die Wiener Philharmoniker ihrem Publikum zum Jahreswechsel ein heiteres und zugleich besinnliches Programm aus dem reichen Repertoire der Strauß-Dynastie und deren Zeitgenossen.
1. Jänner 2020, ab 11.00 Uhr, Riesenradplatz


Übertragung „Der Nussknacker“ (Tchaikovsky)
Noch nie zuvor wurde Rudolf Nureyevs weltberühmte Choreografie des „Nussknackers“ vom Ballett der Wiener Staatsoper aufgeführt. Die vorliegende Aufnahme präsentiert Nurejews endgültige Pariser Fassung von 1985 der ursprünglichen Choreografie von 1967 für das Königlich Schwedische Ballett mit zwei großartigen jungen Solisten und dem prächtigen Wiener Corps de Ballet. Mit ihrem Akzent auf den psychologischen Inhalt der zugrunde liegenden Erzählung des Werks ist Nureyevs Choreografie wirklich revolutionär. Viele ehemals stereotype Charaktere verwandeln sich jetzt in Figuren aus Fleisch und Blut, die die Arbeit mit Witz und Leichtigkeit erfüllen.
1. Jänner 2020, ab 17.00 Uhr, Riesenradplatz

Winterschlussverkauf
Am letzten Tag des Wintermarktes am Riesenradplatz im Wiener Prater bedanken sich die Standlerinnen und Standler und schenken nach dem Motto „Alles muss raus!“ Glühwein und Punsch zum Spezialpreis aus. Um 19.00 Uhr wird Moderator, Max Shelly sein Gesangstalent zum Besten geben. Beim letzten Live-Konzert am Wintermarkt am Riesenradplatz wird er (wie gewohnt) alles geben!
6. Jänner 2020


Die Konzerte – Der Prater rockt!
Auch in der täglichen Beschallung wird auf Unterhaltung gesetzt. Montag gibt es Musik aus den 50ern & 60ern, Dienstag spielen wir die 70er, am Mittwoch lassen wir die 80er-Jahre hochleben. Donnerstag bis Samstag spielen wir aktuelle Hits und Sonntag swingen wir zu Rat Pack & Co. Aber auch am Wintermarkt wird es weihnachtlich. Ab Mitte Dezember erklingen bekannte Hits wie „Last Christmas“ oder „Driving Home For Christmas“ über den Riesenradplatz. Die Wintermarkt-Bühne kommt in Weihnachtsstimmung und beherbergt Live-Musik von Gospel und X-Mas-Pop Bands.

10 Jahre Wintermarkt am Riesenradplatz
Wiener Prater, 1020 Wien
16. November 2019 bis 6. Jänner 2020
MO-FR                            12.00-22.00 Uhr
SA/SO & Feiertag           11.00-22.00 Uhr
24.12.2019                       10.00-17.00 Uhr
31.12.2019/01.01.2020    12.00-02.00 Uhr

Alle Infos rund um Weihnachten in Wien

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Wintermarkt am Riesenradplatz: Wiener Prater wird magische Winterwelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen