Wiens Pratersauna wird zum Impf-Hotspot

Vor der Pratersauna wird am Wochenende geimpft.
Vor der Pratersauna wird am Wochenende geimpft. ©pixabay.com/Collage
Die mobile Impfstraße der Stadt Wien macht am Freitag und Samstag Halt bei der "Pratersauna". Unternehmer Martin Ho möchte mit freiem Eintritt und Getränkebons zur Steigerung der Impfmotivation beitragen.

"Die Impfung ist der einzige Weg, damit die Nachtgastronomie sicher durch den Winter kommt. Alles andere ist realitätsferne Illusion“, sagt Unternehmer Martin Ho nach intensiven Gesprächen mit dem Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker. Er ergänzt: „Wir begrüßen die strikten Vorgaben von Bürgermeister Michael Ludwig, der für die Nachgastronomie einheitlich die 2G-Regel vorgibt und damit Fakten für die Sicherheit und Gesundheit schafft!"

Gratis Eintritt und Getränkebons für die Pratersauna

Mit seinen Clubs "VIE i PEE" und "Pratersauna" in Wien-Leopoldstadt möchte der Unternehmer einen Beitrag leisten, um das junge Publikum zur Covid-19-Impfung zu motivieren. Am kommenden Freitag und Samstag wird die mobile Impfstraße bei den Nachtclubs Station machen und Besuchern die Möglichkeit bieten, sich ohne vorheriger Terminvereinbarung den ersten Stich zu holen. Zu jeder Impfung gibt es kostenlosen Eintritt in die "Pratersauna" für einen Termin freier Wahl sowie Getränkebons. Ein Team aus Medizinern und Sanitätern wird die Impfwilligen aufklären und informieren. Alkoholisierte Personen werden selbstverständlich nicht geimpft. Durch die freie Terminwahl können Gratis-Besuch und Getränkebons zu einem beliebigen Zeitpunkt und nicht schon direkt nach der Impfung konsumiert werden.

Ho will Durchimpfungsrate steigern

„Jetzt muss endlich etwas passieren, damit die Durchimpfungsrate in der jungen Bevölkerung steigt, damit wir gesund und sicher in den Winter kommen. Es hilft nichts, täglich zu lamentieren, dass die Impfquote nicht hoch genug ist. Wir wollen ein attraktives Angebot machen, von dem jeder Einzelne, die Gastronomie und die Gesellschaft profitieren“, so Ho weiter.

Die Impfaktion an diesem Wochenende soll keine einmalige Initiative sein, sondern der Auftakt für weitere Maßnahmen, die von der DOTS Group in Zusammenarbeit mit der Stadt Wien gesetzt werden. Zusätzlich informieren die beliebten Clubs im Wiener Prater ihr Publikum über alle Kommunikationskanäle und fordern zur Impfung auf. Auf sozialen Medien erreichen die Unternehmen der DOTS Group rund 200.000 User aus der überwiegend jungen Bevölkerung und können die Impfkampagne der Stadt Wien mit Aktivierung und Information unterstützen.

Kein Termin für Impfung erforderlich

Die mobile Impfstraße der Stadt Wien macht am 24. und 25. September 2021, jeweils von 23 bis 3 Uhr, bei „Pratersauna“ und „VIE i PEE“ Station. Für die Covid-19-Impfung ist keine Terminvereinbarung notwendig. Lediglich ein Lichtbildausweis und die E-Card sind erforderlich.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Wiens Pratersauna wird zum Impf-Hotspot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen