Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Tanzschulen sehen in der Corona-Krise ihre Existenz bedroht

Die Tanzschulen fürchten in der aktuellen Corona-Krise um ihre Existenz
Die Tanzschulen fürchten in der aktuellen Corona-Krise um ihre Existenz ©APA (Sujet)
Die städtischen Tanzschulen haben mit dem Ausbruch der Coronakrise ihren Kursbetrieb eingestellt. Doch nun bangen die 27 Traditions- und Familienbetriebe, die es in der Stadt gibt, um ihre Existenz.
Yogastudios kämpfen ums Überleben
Fiaker erhalten Hilfe der Stadt Wien

Denn es steht derzeit weder fest, wann sie wieder aufsperren dürfen, noch unter welchen Bedingungen. Sogar ein Totalausfall bis Herbst 2020 durch die Corona-Krise wird befürchtet, hieß es am Mittwoch.

Tanzschulen haben Fixkosten, aber keinerlei Einnahmen

"Angesichts der Schließung des Tanzschulbetriebs und der Unklarheit, wann und unter welchen Auflagen eine Wiedereröffnung möglich sein wird, bangen die 27 Wiener Tanzschulen um ihre Existenz", sagte Karin Lemberger, Präsidentin des Verbands der Wiener Tanzschulen in einer Aussendung anlässlich des heutigen "Welttag des Tanzes". Denn die finanziellen Verpflichtungen wie beispielsweise durch Mieten blieben für die Tanzschulen weiter bestehen, obwohl sie mittelfristig keinerlei Einnahmen verbuchen würden.

Totalausfall droht: Wiens Tanzschulen brauchen Unterstützung

Der Tanzschulen-Verband fordert nun einen Termin, der die Wiederaufnahme des Betriebs unter bestimmten Regelungen so rasch wie möglich wieder zulässt. Außerdem erfolgte in der Aussendung der Ruf "nach einer Sonderdotierung eines Betriebsausfallsfonds".

"Den Wiener Tanzschulen ist der Schutz der Bevölkerung und die Umsetzung aller von den Behörden erlassenen Verordnungen ein großes Anliegen und die Tanzschulbetreiber sichern hierbei ihre volle Unterstützung zu. Gleichzeitig geht es uns aber um das Überleben unserer Betriebe - und damit um das Überleben der Tanzschultradition und des Tanzens als Kulturgut in ganz Österreich. Das Verkraften der finanziellen Einbußen wird aus heutiger Sicht nur durch eine maßgebliche Unterstützung durch die öffentliche Hand möglich sein", befürchtete Lemberger.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Tanzschulen sehen in der Corona-Krise ihre Existenz bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen