Wiener Rathaus beherbergt nun Bienenvölker am Dach

Am Wiener Rathaus sind seit Dienstag Bienenvölker beheimatet.
Am Wiener Rathaus sind seit Dienstag Bienenvölker beheimatet. ©APA (Sujet)
Seit Dienstag summt es am Dach des Wiener Rathauses: Bürgermeister Michael Häupl und Umweltstadträtin Ulli Sima haben vier neue Bienenstöcke präsentiert.
"Rent a Bee"
Pflanzen im Garten belastet

Am Dach des Rathauses sind nun Bienenvölker beheimatet. Die vier neuen Stöcke haben Bürgermeister Michael Häupl und Umweltstadträtin Ulli Sima (beide SPÖ) am Dienstag präsentiert.

Das dazugehörige Bildsujet samt Biene-Maja-Look-Alike lautet: “Honey schwärmt für Wien.”

Bienenstöcke am Wiener Rathaus

Untergebracht sind die Rathaus-Bienen an der Südseite des Dachs. Das reiche Nahrungsangebot im nahe gelegenen Rathauspark soll für den entsprechenden Wohlfühlfaktor bei den Blütenstaubsammlern sorgen.

Die fleißigen Tiere sollen unter Aufsicht von Alfred Hauska, Obmann des Imkervereins Donaustadt, bald ihren ersten Honig liefern.

5.267 Bienenvölker in Wien

In Wien gibt es aktuell 600 Imker mit insgesamt 5.267 Bienenvölkern. 450 davon stehen auf städtischem Grund – beispielsweise am Gelände der Hauptkläranlage, auf der Donauinsel oder am Zentralfriedhof.

Interessierte können sich bei der Stadt melden, wenn sie ihre Völker auf anderen Grünflächen wie etwa im Prater, im Schweizergarten, im Donaupark oder an der Roßauer Lände aufstellen wollen.

Projekt “Rent a Bee”

Das österreichweite Projekt “Rent a Bee” hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bienen zu retten. Nun können auch in Wien Wohnungsbesitzer ihren Bienenstock zwei Monate auf den Balkon stellen und selbst Honig ernten.

Der eigene Bienenstock kostet 160 Euro. Am Ende bekommt man zwischen fünf und acht Kilogramm Honig und hat die Gewissheit, etwas zur Rettung der Bienen beigetragen zu haben.

Zurück zur VIENNA.at-Startseite

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Rathaus beherbergt nun Bienenvölker am Dach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen