Wiener Polizei zieht nach Pfingsten Bilanz: 80 Alko-Lenker und 51 Unfälle

In Wien wurden verstärkt Kontrollen durchgeführt.
In Wien wurden verstärkt Kontrollen durchgeführt. ©APA
Die Wiener Polizei hat am Pfingstwochenende im gesamten Stadtgebiet verstärkt Kontrollen durchgeführt. Mehr als 5.000 Lenker waren zu schnell unterwegs, 80 Alko-Lenker wurden erwischt und 67 Personen bei Unfällen verletzt. Tödliche Verkehrsunfälle gab es in Wien jedoch keine.
Pfingsten gab es zehn Verkehrstote
Polizei verstärkt Kontrollen

Wie berichtet sind am Pfingstwochenende verstärkt Kontrollen der Polizei durchgeführt worden. Man wolle gegen Raser und Drängler, Alkohol- und Drogenlenker “konsequent einschreiten”, wurde im Vorfeld betont.

Bilanz des Pfingstwochenendes in Wien

Bei den Kontrollen in Wien wurden insgesamt 80 Alko-Lenker angezeigt, 30 davon wurde der Führerschein abgenommen. Darüber hinaus wurden 5.184 Geschwindigkeitsübertretungen mittels Laser- oder Radarmessung beanstandet. Am gesamten Wochenende ereigneten sich 51 Verkehrsunfälle mit 67 verletzten Personen, Unfälle mit tödlichem Ausgang gab es in Wien jedoch keine.

>> Zurück zur Startseite von VIENNA.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Polizei zieht nach Pfingsten Bilanz: 80 Alko-Lenker und 51 Unfälle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen