Wiener Parksheriff-Skandal: Bereits 13 Sheriffs wurden freigestellt

13 Parksheriffs wurden bereits vom Dienst entlassen.
13 Parksheriffs wurden bereits vom Dienst entlassen. ©APA/Angelika Kreiner
Bereits 13 Parksheriffs werden verdächtigt, Parkstrafen missbräuchlich storniert zu haben. Sie wurden vom Dienst freigestellt und ihre Entlassung bereits in die Wege geleitet.
Einvernahmen laufen
Was dürfen Parksheriffs?
500 Parksheriffs in Wien
Über 10 Mitarbeiter im Verdacht

13 Wiener Parksheriffs stehen unter dem begründeten Verdacht, dass sie ihre Parkstrafen oder die naher Angehöriger stornieren ließen. Das teilten die Wiener Polizei und die zuständige MA 67 (Wiener Parkraumüberwachung) am Montag mit. Alle 13 wurden vom Dienst freigestellt und ihre Entlassung in die Wege geleitet, wie es in einer Aussendung hieß.

Systemumstellung bei den Parksheriff-Programmen

Im Wiener Rathaus wurde auf Anfrage ein Bericht der Tageszeitung “Österreich” bestätigt, wonach das System in der MA 67 umgestellt werde. Auffälligkeiten sollen künftig schon früher entdeckt werden können. Reinthaler sagte, es gehe um eine Verbesserung der Dienstaufsicht. Details wollte das Rathaus nicht bekanntgeben.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Parksheriff-Skandal: Bereits 13 Sheriffs wurden freigestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen