Wiener Museum Albertina verbietet Selfie-Sticks

In der Albertina sind Selfie-Sticks verboten.
In der Albertina sind Selfie-Sticks verboten. ©dpa
Die Armverlängerung für Selfie-Fotografen ist im Wiener Kunstmuseum Albertina nicht mehr erlaubt: Selfie-Sticks dürfen dort nicht verwendet werden. Was halten Sie von dem Verbot?
Veränderungen in der Albertina
Fälschungen im Museum

In den USA und in Deutschland gibt es die Debatte schon seit längerem: Sollen Selfie-Sticks in Museen verboten werden? Nun ist die Diskussion auch in Österreich angekommen: Als erstes hat die Albertina in Wien dazu Stellung bezogen und ein Verbot verhängt. Als Grund dafür wurde genannt, dass man sich Sorgen mache, die Handy-Fotografen könnten mit ihren Stativstangen die Kunstwerke beschädigen.

Ziehen andere Wiener Museen nach?

Es bleibt abzuwarten, ob andere Häuser nachziehen. Im Kunsthistorischen Museum zumindest war man sofort bemüht, zu betonen, dass Selfie-Sticks (weiterhin) willkommen seien.

Was halten Sie vom Selfie-Stick-Verbot?

Zwei Fragen stellen sich unweigerlich im Zusammenhang mit dem Selfie-Stick-Verbot: Was ist generell von diesen Gadgets und was vom Verbot zu halten?

[poll id=”801″]

[poll id=”800″]

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Museum Albertina verbietet Selfie-Sticks
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen