Wiener Integrationswoche-Initiator: "Serben sollen Van der Bellen wählen"

Alexander Van der Bellen wird als richtige Wahl für die Serben gesehen
Alexander Van der Bellen wird als richtige Wahl für die Serben gesehen ©AP
Bevor Österreich am Sonntag einen neuen Bundespräsidenten wählt, werden zahlreiche Wahlempfehlungen geäußert. Dino Schosche, Initiator der Wiener Integrationswoche, wendet sich in diesem Zusammenhang an die gesamte serbische Community.
Wer wirbt - und wer unterstützt
Unterstützung in Spielfilmlänge
Roma für Norbert Hofer
ÖVP-Manifest für VdB

Für Schosche ist klar, wem Migranten bei der BP-Wahl ihre Stimme geben sollen, um “ein weltoffenes Österreich zu verteidigen“. Der Integrationswoche-Initiator betont: “Vor allem Menschen mit Migrationshintergrund sollte klar sein, dass sie Alexander Van der Bellen wählen sollen”. Schosches Appell richte sich insbesondere an die serbische Community, welche seit Jahren von der FPÖ “mit Lügen und falschen Versprechungen geködert” werde.

Argumente für Van der Bellen und gegen Hofer

Schosche sieht Van der Bellen als “Präsident aller in Österreich lebender Menschen” positioniert, Norbert Hofer habe sich dem gegenüber “ausschließlich als Präsident der Österreicher geoutet”. “Denn Hofer und seine Partei haben klare Ziele: Menschen ohne österreichische Staatsbürgerschaft das Recht auf Mindestsicherung, Wohn- und Familienbeihilfe, Krankenversicherung und Muttersprache abzusprechen. Dies sollen sich vor allem Menschen mit serbischen Wurzeln vor Augen halten, bevor sie am Sonntag eine falsche Entscheidung treffen“, appelliert Schosche.

>>Roma-Initiative wirbt für Norbert Hofer

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Integrationswoche-Initiator: "Serben sollen Van der Bellen wählen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen