Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Wahl 2020: Wann kommen die Ergebnisse?

Wien-Wahl: Ergebnisse dürften auf sich warten lassen.
Wien-Wahl: Ergebnisse dürften auf sich warten lassen. ©APA/ERWIN SCHERIAU
Auf die Ergebnisse der heurigen Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen wird man wohl länger warten müssen als gewohnt. Das Endergebnis inklusive Briefwahl könnte erst am Dienstag vorliegen.

Die Ergebnisse inklusive Briefwahl liegen möglicherweise erst am Dienstag vor, wurden doch bereits jetzt schon eklatant mehr Wahlkarten beantragt als 2015. Aber auch die Auszählung der Urnenwahl am Sonntag könnte etwas länger dauern. Denn alle Wahlbehörden müssen die Corona-Regeln - vor allem den Ein-Meter-Abstand - einhalten.

Am Wahltag selbst wird es gegen 17.00 Uhr eine erste Trendprognose geben, gegen 18.00 Uhr die erste Hochrechnung zur Wien-Wahl 2020.

Vorläufiges Endergebnis der Wien-Wahl am Sonntagabend

Das vorläufige Gesamtergebnis der Urnenwahl wurde in Wien üblicherweise drei Stunden nach Wahlschluss am Sonntag, also rund um 20 Uhr verkündet. Das könnte sich auch heuer vielleicht auch ausgehen, werden doch (wegen der vielen Briefwähler) deutlich weniger Urnenstimmen auszuzählen sein. Aber mit den Corona-Schutzregeln könnten die Sprengelwahlbehörden auch länger brauchen als üblich.

Ergebnis der Bezirksvertretungswahlen könnte erst in der Nacht kommen

Erst nach der Gemeinderatswahl werden am Sonntag die Urnenstimmen der Bezirksvertretungswahlen ausgewertet. Das dauerte üblicherweise bis Mitternacht; 2015 wurde es erst deutlich danach, gegen 2.00 Uhr Früh, veröffentlicht. Wann dieses vorläufige Gesamtergebnis (ebenfalls ohne Briefwahl) heuer vorliegen wird, lässt sich ebenfalls nicht abschätzen.

Nicht einmal auf den Tag - Montag oder Dienstag - festlegen kann sich die Wahlabteilung, was die Ergebnisse inklusive Briefwahl betrifft. Denn schon jetzt sind 340.000 Wahlkarten beantragt. Zum Vergleich: 2015 wurden 203.874 Wahlkarten ausgestellt. Damals lagen die Wahlkartenergebnisse um 14 Uhr vor.

Abstandsregel bei der Auszählung der Stimmen

Die Bezirkswahlbehörden bekommen heuer für die Auszählung der Briefwahl und der in "fremden" Wahlkreisen abgegebenen Wahlkarten - und zwar für Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen - zwar zusätzliches Hilfspersonal. Aber auch sie müssen die Corona-Regeln einhalten. Und somit könnte es Dienstag werden, bis alle Bezirke ihre Wahlkarten-Ergebnisse gemeldet haben. Vorgesorgt wurde für diesen Fall schon: Die Bestimmung, dass das Wahlkarten-Ergebnis am Montag vorliegen muss, wurde aus der Wahlordnung gestrichen.

Die Ergebnisse inklusive Wahlkarten sind dann - streng genommen - immer noch vorläufige. Denn sie werden noch überprüft - und erst mit der Sitzung der Stadtwahlbehörde am 20. Oktober amtlich.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien-Wahl 2020: Wann kommen die Ergebnisse?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen