Wien-Rudolfsheim: Pkw-Lenker krachte in parkende Fahrzeuge

Der Verdächtige wurde auf die nächste Polizeidienststelle gebracht.
Der Verdächtige wurde auf die nächste Polizeidienststelle gebracht. ©APA
Passanten stoppten am Sonntag, den 4. Jänner 2015, einen Pkw-Lenker in der Oesterleingasse. Dieser hatte zuvor vier parkende Autos und ein Motorrad beschädigt. "Mit voller Absicht", wie die Zeugen gegenüber der Polizei angaben.

Der Vorfall in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus ereignete sich am Sonntag, den 4. Jänner 2015, gegen 17.30 Uhr: Zahlreiche Passanten hielten laut Angaben der Polizei einen Autolenker an, der zuvor vier parkende Fahrzeuge und ein Motorrad beschädigt hatte. Der Mann weigerte sich, aus seinem Pkw auszusteigen: “Beim Eintreffen der Polizei krallte sich der Beschuldigte mit den Händen ans Lenkrad und wollte nicht aussteigen”, so die Polizei.

“Mit voller Absicht” gegen Fahrzeuge gefahren

Schließlich konnten die Polizeibeamten den Mann aus seinem Fahrzeug ins Freie ziehen und auf die nächste Polizeiinspektion bringen. Die Vernehmung des 49-Jährigen steht noch aus. Die anwesenden Zeugen waren der Ansicht, dass der Mann “mit voller Absicht” gegen die Fahrzeuge gefahren sei.

Hier geht’s zur “Crime Map Vienna”.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Wien-Rudolfsheim: Pkw-Lenker krachte in parkende Fahrzeuge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen