Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Penzing: Taschendieb mit falschem Pass unterwegs

Der Mann soll mehrere Taschendiebstähle begangen haben.
Der Mann soll mehrere Taschendiebstähle begangen haben. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Die Wiener Polizei konnte gestern einen mutmaßlichen Taschendieb festnehmen, der sich mit einem falschen Pass auswies. Wie sich herausstellte, hatte der Mann einige Vergehen auf dem Kerbholz.

Ein Tatverdächtiger konnte am Freitag nach einem Geldbörsendiebstahl auf der Linzer Straße in Wien-Penzing noch im Geschäft angehalten werden. Er wies sich daraufhin mit einem mexikanischen Reisepass aus, der sich jedoch als Fälschung herausstellte. Tatsächlich handelt es sich beim Angehaltenen um einen 57-jährigen peruanischen Staatsbürger.

Peruaner bereits mehrfach vorbestraft

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich auch heraus, dass gegen ihn bereits eine aufrechte Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien wegen gewerbsmäßigen Diebstahls, Urkundenunterdrückung und Bankomatkartendiebstahls bestand. Ihm werden insgesamt vier Handtaschen- bzw. Geldbörsen-Diebstähle im Zeitraum von 9. bis 14. Juni 2019 zur Last gelegt.

Der Tatverdächtige wurde an Ort und Stelle festgenommen und in die Justizanstalt Josefstadt überstellt. Auch befindet sich der Festgenommene unrechtmäßig in Österreich. Weitere Ermittlungen sind im Gange.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Wien-Penzing: Taschendieb mit falschem Pass unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen