Wien-Landstraße: Mann (61) brach auf offener Straße zusammen

Polizisten halfen bei der reanimation des 61-Jährigen.
Polizisten halfen bei der reanimation des 61-Jährigen. ©APA (Symbolbild)
Mitten am Gehsteig ist am Montagvormittag auf der Landstraßer Hauptstraße in Wien ein 61-Jähriger zusammengebrochen. Polizisten leisteten Erste Hilfe, nach der Reanimation befindet sich der Mann nun im künstlichen Tiefschlaf.

Die Funkwagenbesatzung des Streifenwagens „Cäsar/2″ wurde am Montag um 9.20 Uhr in die Landstraßer Hauptstraße gerufen. Zuvor war ein 61-Jähriger plötzlich auf dem Gehsteig zusammengebrochen.

Polizisten halfen bei der Reanimation

“Bis zum Eintreffen der Beamten führte ein Passant Reanimationsmaßnahmen an dem am Boden liegenden Mann durch. Nachdem auch die Polizisten der Polizeiinspektion Wien Mitte den Helfer bei der Reanimation unterstützen, gelang es schließlich, den 61-Jährigen wiederzubeleben”, berichtet die Polizei. Der Mann wurde der Rettung übergeben und in ein Krankenhaus gebracht. Er befindet sich derzeit im künstlichen Tiefschlaf.

Hier finden Sie mehr Nachrichten aus Wien-Landstraße.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Wien-Landstraße: Mann (61) brach auf offener Straße zusammen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen