Wien-Landstraße: Frau bei Zimmerbrand von Feuerwehr gerettet

In Wien-Landstraße kam es am Sonntag zu einem Zimmerbrand.
In Wien-Landstraße kam es am Sonntag zu einem Zimmerbrand. ©MA68 (Symbolbild)
Am Sonntagabend kam es in einer Obergeschoss-Wohnung eines Hauses in Wien-Landstraße aus unbekannter Ursache zu einem Zimmerbrand. Die Feuerwehr konnte die Bewohnerin retten - in letzter Minute, wie von den Einsatzkräften betont wird.

Die Wiener Berufsfeuerwehr wurde am Sonntagabend um 19 Uhr zu einem Brand in die Fasangasse gerufen. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, wurden sie von Nachbarn darauf hingewiesen, dass die Wohnungsinhaberin sich noch in der Wohnung befindet. “Sofort wurde unter Atemschutz eine Löschleitung zur Brandwohnung vorgenommen und die Wohnungstüre gewaltsam geöffnet. Schon nach kurzer Zeit konnte die Wohnungsinhaberin von der Feuerwehr in der Wohnung aufgefunden und in letzter Minuten noch gerettet werden”, berichteten die Einsatzkräfte.

Frau aus brennender Wohnung in Wien gerettet

Die Frau wurde noch an der Einsatzstelle von der Feuerwehr und den Sanitätern erstversorgt. Gleichzeitig erfolgten die Löscharbeiten und ein zusätzlicher Atemschutztrupp kontrollierte, ob sich im Stiegenhaus weitere verletzte Personen aufhielten. Nachdem das Feuer gänzlich gelöscht worden war, waren noch umfangreichreiche Aufräumarbeiten erforderlich. Für die Dauer des Einsatzes war die Fasangasse für den Verkehr nur erschwert passierbar. 30 Feuerwehrleute waren rund eine Stunde im Einsatz.

Mehr Nachrichten aus dem 3. Bezirk finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Wien-Landstraße: Frau bei Zimmerbrand von Feuerwehr gerettet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen