Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Hietzing: Mann wollte Schutzmaske nicht aufsetzen und bespuckte Supermarkt-Angestellte

Der Mann weigerte sich einen Mundschutz aufzusetzen und bespuckte die Angestellte.
Der Mann weigerte sich einen Mundschutz aufzusetzen und bespuckte die Angestellte. ©APA/BARBARA GINDL
An Freitag bespuckte ein alkoholisierter Mann, der sich weigerte in einem Supermarkt in Wien-Hietzing einen Mundschutz aufzusetzen, eine Angestellte und behauptete, Covid-19 positiv zu sein.

Am Freitagnachmittag eskalierte in einem Lebensmittelgeschäft am Fürthweg in Wien-Hietzing die Situation, nachdem sich ein alkoholisierter Mann weigerte einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen. Der Mann beschimpfte eine Supermarkt-Angestellte, gab an Covid-19 positiv zu sein und bespuckte die Frau.

Die alarmierte Polizei konnte den Beschuldigten, einen 55-jährigen polnischen Staatsangehörigen, in der Nähe des Vorfallortes vorläufig festnehmen. Ein Alkovortest ergab rund 2 Promille. Ob der 55-Jährige tatsächlich mit dem Virus infiziert ist, ist noch unklar.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Wien-Hietzing: Mann wollte Schutzmaske nicht aufsetzen und bespuckte Supermarkt-Angestellte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen