Wien-Donaustadt: Taxilenker wurde von Fahrgast mit Messer bedroht

Taxilenker wurde von Fahrgast mit Messer bedroht
Taxilenker wurde von Fahrgast mit Messer bedroht ©LPD Wien
In der Donaustadt hat eine 24-jährige Frau einen Taxilenker mit einem Messer bedroht und ergriff anschließend die Flucht.

Am Mittwoch, den 19. März um 20:23 Uhr wurde die Polizei über eine angebliche Bedrohung eines Taxilenkers in Wien-Donaustadt informiert. Die Frau stieg am Abend in der Grillgasse in Simmering an einem Taxistand in den Wagen des Lenkers. Als Fahrtziel gab sie die Esslinger Hauptstraße in der Donaustadt an. B ereits während der Fahrt verhielt sich die 24-Jährige merkwürdig, gab der Taxler später an. In der Esslinger Hauptstraße angekommen, dirigierte die Frau den Lenker zu einer Bushaltestelle.

Sie gab an, erst noch Geld an einem Bankomaten für die Bezahlung des Fuhrlohns holen zu müssen. Der Mann stieg gemeinsam mit ihr aus dem Taxi und nahm die 24-Jährige an der Schulter. Die Frau zog daraufhin ein 30 Zentimeter langes Messer aus ihrem Rucksack und stach damit in Richtung des Taxlers. Dieser drehte sich zur Seite und blieb durch diese schnelle Reaktion unverletzt, sagte Polizeisprecherin Barbara Riehs.Die Frau ergriff die Flucht, der geschockte Taxifahrer alarmierte gegen 20.30 Uhr die Polizei. Beamte griffen die Verdächtige wenig später in der Esslinger Hauptstraße auf. Die 24-Jährige attackierte auch die Polizisten, die aber ebenfalls unverletzt blieben. Im Rucksack der Frau wurde das Küchenmesser sichergestellt.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien-Donaustadt: Taxilenker wurde von Fahrgast mit Messer bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen