Wien-Brigittenau: Bewaffneter Tankstellenraub auf der Adalbert-Stifter-Straße

Am 18. Jänner wurde eine Tankstelle in Wien-Brigittenau überfallen.
Am 18. Jänner wurde eine Tankstelle in Wien-Brigittenau überfallen. ©BPD Wien
Bereits am 18. Jänner kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle auf der Adalbert-Stifter-Straße. Der Täter ging nach Angaben der Polizei zielstrebig zur Kasse, repetierte seine Faustfeuerwaffe und bedrohte den Angestellten. Er konnte unerkannt mit Bargeld flüchten. Mittlerweile wurden die Bilder der Überwachungskameras ausgewertet und zur Veröffentlichung freigegeben. Die Polizei bittet um Hinweise.
Dieser Räuber wird gesucht

Der Überfall in Wien-Brigittenau ereignete sich am 18. Jänner gegen 23.45 Uhr. Der Täter habe sich erst kurz vor dem Betreten der Tankstelle mit seiner Kapuze und einem Schal maskiert. Dann sei er zielstrebig zur Kasse gegangen, habe eine Faustfeuerwaffe repetiert und den Angestellten bedroht. Mit vorgehaltener Waffe forderte der Räuber Geld, welches ihm vom Mitarbeiter der Tankstelle übergeben wurde. Dann flüchtete er zu Fuß.

Täterbeschreibung: Der Gesuchte ist etwa 17 bis 25 Jahre alt und 170 bis 175cm groß. Zum tatzeitpunkt war er mit einer Blue Jeans mit ausgewaschenen Flecken, einer dunkel-olivgrünen langen Armyjacke mit Kapuze, einem beigen Schal und schwarz weißen Sportschuhen bekleidet. Er war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet und ist vermutlich Rechtshänder. Der Mann sprach deutsch mit einem leichten Akzent.

Hinweise, die selbstverständlich vertraulich behandelt werden, bitte an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31 31 0/62 800.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Wien-Brigittenau: Bewaffneter Tankstellenraub auf der Adalbert-Stifter-Straße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen