Wien-Alsergrund: Mann drohte aus Fenster im 3. Stock zu springen

Polizisten konnten den Mann davon abhalten zu springen.
Polizisten konnten den Mann davon abhalten zu springen. ©Bilderbox (Symbolbild)
Ein 32-Jähriger stieg am Dienstagmorgen auf das Fensterbrett seiner Wohnung in Wien-Alsergrund und drohte aus dem dritten Stock in die Tiefe zu springen. Zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei, Rettung und Feuerwehr waren vor Ort und konnten den Mann von seinem Vorhaben abbringen.

Laut Angaben der Polizei stieg am Dienstag um 07.30 Uhr ein 32-jähriger Mann auf ein Fensterbrett eines Wohnheims im dritten Stock in Wien Alsergrund und drohte, sich in die Tiefe zu stürzen.

Polizei hielt Mann vom Springen ab

Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort. Unter anderem auch die Wiener Berufsfeuerwehr, die auf der Straße bereits ein Sprungkissen in Position gebracht hatte. Polizeibeamte konnten den Mann schließlich dazu bewegen, vom Fensterbrett zu steigen und die Wohnungstüre zu öffnen. “Die Hintergründe für die Verzweiflungstat sind noch unklar”, so die Polizei.

>> Zurück zur Startseite von VIENNA.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Wien-Alsergrund: Mann drohte aus Fenster im 3. Stock zu springen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen