Wie wahrscheinlich sind Langzeitfolgen durch eine Corona-Impfung?

Experten schließen Langzeitfolgen durch die Corona-Impfung aus.
Experten schließen Langzeitfolgen durch die Corona-Impfung aus. ©Glomex
Aus Angst vor Spätfolgen durch die Corona-Impfung lassen sich einige Menschen nicht impfen. Tatsächlich gibt es keine Langzeitstudien zu den Vakzinen.

Ob in einigen Jahren plötzlich noch eine bis dahin nicht bekannte, seltene schwere Nebenwirkung auftaucht, kann also nicht komplett ausgeschlossen werden. Gesundheitsbehörden weltweit halten dies jedoch für sehr unwahrscheinlich.

"Was offensichtlich viele Menschen unter Langzeitfolgen verstehen, nämlich, dass ich heute geimpft werde und nächstes Jahr eine Nebenwirkung auftritt, das gibt es nicht, hat es noch nie gegeben und wird auch bei der Covid-19-Impfung nicht auftreten", versichert ein Experte. Nebenwirkungen würden wenn dann immer recht kurz nach einer Impfung auftreten.

Mehr zum Thema Corona

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Coronavirus Wien
  • Wie wahrscheinlich sind Langzeitfolgen durch eine Corona-Impfung?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen