WHO-Chef unzufrieden mit Corona-Impfstoffverteilung

Mit Blick auf die Corona-Impfstoffverteilung macht sich beim WHO-Boss keine Zufriedenheit breit.
Mit Blick auf die Corona-Impfstoffverteilung macht sich beim WHO-Boss keine Zufriedenheit breit. ©Fabrice COFFRINI / AFP
Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, ist mit der globalen Verteilung von Corona-Impfstoff nicht zufrieden.

"Anstatt breit eingesetzt zu werden, sind die Impfstoffe in den Händen einiger weniger Glücklicher gebündelt." Die Pandemie werde erst enden, wenn die Welt sich entscheide, sie zu beenden. "Wir haben alle Werkzeuge, die wir brauchen. Wir können dieser Krankheit vorbeugen, wir können auf sie testen und wir können sie behandeln. Es liegt in unseren Händen."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • WHO-Chef unzufrieden mit Corona-Impfstoffverteilung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen