Weitere Corona-Impfungen in Niederösterreich freigeschalten: Mehr als 41.000 Termine gebucht

In Niederösterreich wurden am Mittwoch weitere Coronavirus-Impf-Termine freigeschalten.
In Niederösterreich wurden am Mittwoch weitere Coronavirus-Impf-Termine freigeschalten. ©APA/AFP (Sujet)
In Niederösterreich wurden am Mittwoch die Coronavirus-Impfungen für alle Über-60-Jährigen freigeschalten. Bis 13 Uhr wurden mehr als 41.000 Termine gebucht.

"Damit haben wir heute einen weiteren Meilenstein erreicht: Über eine halbe Million Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sind bereits geimpft oder haben ihren persönlichen Impftermin gebucht", sagten LHStv. Stephan Pernkopf (ÖVP) und Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ). NEOS kritisierten die Organisation der Coronavirus-Impfung.

Termine für Coronavirus-Impfung auch in den nächsten Tagen buchbar

"Unsere Impfkampagne gewinnt an Fahrt", so Pernkopf und Königsberger-Ludwig laut Landespressedienst: "Für die nächsten Wochen bis in den Juni erwarten wir eine weitere halbe Million Impfdosen." Am vergangenen Wochenende wurde bereits die 500.000. Injektion verabreicht, hier sind Erst- und Zweitstiche zusammengerechnet.

Die niederösterreichischen NEOS berichteten von Beschwerden über die Onlineplattform. "Trotz einer zeitnahen Registrierung und einer Stunde in der digitalen Warteschleife haben erneut Hunderte Menschen aus Niederösterreich am Ende keinen Impftermin bekommen", meinte Gesundheitssprecherin Edith Kollermann. "Es sind ausreichend Termine für alle Altersgruppen da", entgegnete Stefan Spielbichler von Notruf NÖ auf APA-Anfrage. Auch in den kommenden Tagen können berechtigte Personen noch Impfungen buchen. Die Termine seien so lange freigeschaltet, "bis keine Nachfrage mehr da ist", erklärte Spielbichler.

Über 90.000 Personen konnten am Mittwoch Reservierungen vornehmen. Laut Notruf NÖ stehen in der aktuellen Anmelderunde mehr Termine als Berechtigte zur Verfügung. Mit Freischaltung um 10.00 Uhr waren knapp 38.000 Personen in der Warteschlange, hieß es. Zur stärksten Zeit werden über die Onlineplattform 2.000 Buchungen pro Minute abgewickelt. "Wenn viele gleichzeitig buchen, gibt es das System der Warteschlange", so Spielbichler. Termine können aber auch später, also in den kommenden Tagen, reserviert werden.

>> Mehr Nachrichten und Infos rund um die Coronakrise

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Weitere Corona-Impfungen in Niederösterreich freigeschalten: Mehr als 41.000 Termine gebucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen