WEGA nimmt mutmaßlichen Einbrecher in Wien-Ottakring fest

Am Freitag gab es im 16. Bezirk einen WEGA-Einsatz.
Am Freitag gab es im 16. Bezirk einen WEGA-Einsatz. ©APA (Symbolbild)
Nach einem Einbruch in Wien-Ottakring ist am Freitagabend ein Tatverdächtiger von Beamten der Sondereinheit WEGA festgenommen worden. Ein Zeuge hatte die Tat beobachtet und die Polizei alarmiert.

Wie die Polizei am Samstag berichtet, wurden die Beamten am Freitagabend um  22.10 Uhr in ein Haus gerufen. Da es zunächst hieß, dass sich der Tatverdächtige noch im Haus befindet, wurden nicht nur mehrere Streifenwagen, sondern auch Beamte der Sondereinheit WEGA und die Polizeidiensthundestaffel zum Einsatzort geschickt.

Zeuge hatte Einbruch im 16. Bezirk beobachtet

Ein Zeuge hatte den Einbruch beobachtet und die Polizei alarmiert. Der Tatverdächtige war jedoch vor Eintreffen der Beamten aus dem Haus geflüchtet. Im Zuge einer Fahndung konnte ein 32-jähriger Tatverdächtiger angehalten werden. Heiko L. hatte sich hinter einem Haus versteckt. Bei der Durchsuchung seines mitgeführten Rucksackes wurden Diebesgut und Einbruchswerkzeug sichergestellt. Der Mann befindet sich in Haft und ist geständig.

Hier finden Sie mehr Nachrichten aus Wien-Ottakring.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • WEGA nimmt mutmaßlichen Einbrecher in Wien-Ottakring fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen