WEGA-Einsatz nach Schlägerei bei Hochzeitsfeier in Wien-Floridsdorf

Eine Hochzeitsfeier in Wien-Floridsdorf endete mit vier Verletzten.
Eine Hochzeitsfeier in Wien-Floridsdorf endete mit vier Verletzten. ©dpa (Symbolbild)
Eine Hochzeitsfeier in der Schererstraße in Wien-Floridsdorf endete in der Nacht auf Sonntag mit einer Schlägerei, in die bis zu 15 Personen verwickelt waren. Streifenpolizisten, die Hundestaffel und die WEGA rückten aus, um die Beteiligten zu trennen.

Wie die Polizei berichtet, eskalierte am Sonntag um 03.59 Uhr ein Streit auf einer Hochzeitsfeier, bei der fast 500 Gäste anwesend waren. Zehn bis 15 Personen sollen an einer Schlägerei beteiligt gewesen sein, die sich nach diesem Streit entwickelte. Zwei Streifenwagen, die zuerst vor Ort waren, mussten schließlich Verstärkung von der WEGA und der Hundestaffel anfordern, berichtet Polizeisprecher Thomas Keiblinger auf Anfrage von VIENNA.AT.

Vier Verletzte nach Streit bei Hochzeitsfeier

Laut Keiblinger waren mehr als 20 Polizeibeamte im Einsatz, um die Streitparteien zu trennen. Vier Personen wurden verletzt, zwei der verletzten so schwer, dass sie ins Spital gebracht wurden. Fünf Personen, die zum teil zugleich Opfer waren, wurden angezeigt. Die anwesenden Gäste werden noch einvernommen, auch um die Identität jener zu klären, die beim Eintreffen der Polizei flüchteten. Was der Auslöser für den Streit war, konnte bislang nicht herausgefunden werden.

Weitere Nachrichten aus Wien-Floridsdorf finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • WEGA-Einsatz nach Schlägerei bei Hochzeitsfeier in Wien-Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen