WEGA-Einsatz in Brigittenauer Gemeindebau nach Morddrohung

Am Samstag wurde die WEGA in Wien-Brigittenau eingesetzt.
Am Samstag wurde die WEGA in Wien-Brigittenau eingesetzt. ©dpa (Sujet)
WEGA-Einsatz am Samstag in einem Brigittenauer Gemeindebau: Zwei Tschetschenen sollen einem Mann mit Mord gedroht haben - nachdem befürchtet wurde, die Verdächtigen könnten bewaffnet sein, wurde die WEGA eingesetzt. Gerüchte über einen terroristischen Hintergrund seien falsch.

Die Tschetschenen sollen ihr 48-jähriges Opfer mit einer Waffe bedroht haben, worauf dieses die Polizei alarmierte. Die WEGA stürmte die Gemeindewohnung am Kapaunplatz und nahm die Verdächtigen fest. Laut Hahslinger sei der Hintergrund rein kriminell, es seien auch keine “Bombenentschärfer” alarmiert worden, wie eine Tageszeitung berichtete.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • WEGA-Einsatz in Brigittenauer Gemeindebau nach Morddrohung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen