Wandern als Familien-Abenteuer: So motiviert man Kinder zum Natur-Genuss

Abenteuer in der Natur: Kindern das Outdoor-Erlebnis schmackhaft zu machen, ist gar nicht so schwer
Abenteuer in der Natur: Kindern das Outdoor-Erlebnis schmackhaft zu machen, ist gar nicht so schwer ©Naturfreunde Salzburg
Viele Kinder sind keine Wander-Fans - sehr zum Leidwesen ihrer Eltern, die es etwa im Herbst in die Natur zieht. Die Naturfreunde Österreich geben Tipps, wie man das ungeliebte "Spazierengehen" für alle attraktiv machen kann.
Wandern mit Kindern in NÖ: 12 Tipps
Wien hat neuen Stadtwanderweg

Sonnige Herbsttage laden dazu ein, raus an die frische Luft zu gehen und die Natur zu erleben. Bewegung in "natürlicher" Umgebung hebt nachweislich die Stimmung, baut Stress ab und reduziert die Herzschlagrate und Pulsfrequenz. Die Naturfreunde Österreich geben Tipps, wie Outdoor-Aktivitäten von Wandern bis Radeln auch mit der ganzen Familie zu einem gelungenen Erlebnis werden können.

Sag niemals "Wandern" dazu: Kinder wollen Spannendes erleben

Wer mit Kindern schon einmal wandern war, weiß dass es für Wutausbrüche, Trotz und Tränen oft nicht viel braucht. Wie kann die Familienwanderung auch mit gut gelaunten Kindern funktionieren?

"Im schlimmsten Fall heißt Wandern, dass man auf einer Forststraße dahinschlurft. Kinder wollen auf einen Berg, einen Gipfel, etwas erreichen, auf das sie stolz sein können. Wegen ein bisschen frischer Luft und Vogelgezwitscher schindet sich kein Kind freiwillig. Aber wenn wir 'bergsteigen' gehen, ist das anders: Da gibt es ein Ziel, einen Plan, viel Jause und je nach Gipfel vorher ein bisschen Kribbeln im Bauch. Und als Belohnung: dass man es geschafft hat. Und dass man von hoch oben runterschauen kann", so Ulf Edlinger von den Naturfreunden Österreich.

Abenteuer entlang des Weges: Entdeckerpausen einplanen

Am besten darf entlang des Wanderweges auch noch balanciert, ein Bach überquert und gekraxelt werden. Wer beim Kraxeln Lust auf mehr bekommt, kann übrigens aus einer Vielzahl von Kletterkursen wählen. Mit Grundkenntnissen im Klettern und Sichern kann sich die ganze Familie besonders in der nass-kalten Jahreszeit in der nächsten Kletterhalle austoben.

Auch das Rad bietet sich für eine gemeinsame Erkundungstour an. Aber wie beim Wandern können monotone Anstiege, zu wenig Pausen oder zu hohe Ansprüche der Erwachsenen die gute Laune beim Nachwuchs schnell verderben. Darum gilt auch hier: immer viel Zeit für Entdeckerpausen und Abenteuer einplanen.

Naturfreunde Österreich-Aktion: Neue Mitglieder sparen 75 %

Über 460 Naturfreunde-Gruppen in ganz Österreich bieten breit gefächerte Aktivitäten in der Natur. Gemeinsam mit den Naturfreunden können Interessierte jeden Alters Sportarten erlernen, an geführten Touren teilnehmen oder ihr Hobby gemeinsam mit Gleichgesinnten ausüben.

"Der Zeitpunkt zum Einstieg ist jetzt so günstig wie nie: Mit Hilfe des Sportbonus (von Sportministerium und Sporthilfe) werden Mitgliedschaften bei Sportvereinen heuer besonders gefördert. Zusätzlich schenken die Naturfreunde Österreich auch noch die letzten Monate im heurigen Jahr. So gibt es 16 Monate Naturfreunde-Vorteile für Familien um nur Euro 23,23", so die Naturfreunde Österreich in einer Aussendung. Mehr dazu hier.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wandern als Familien-Abenteuer: So motiviert man Kinder zum Natur-Genuss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen