Walk-In bei Corona-Teststraße in Schönbrunn gesperrt

Der Walk-In-Betrieb in der Orangerie beim Schloss Schönbrunn ist vorübergehend gesperrt.
Der Walk-In-Betrieb in der Orangerie beim Schloss Schönbrunn ist vorübergehend gesperrt. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Von 30. Mai bis 2. Juni ist der Walk-In-Betrieb in der Teststraße Schönbrunn vorübergehend gesperrt. Grund dafür ist laut Stadt Wien eine Veranstaltung.

In der Walk-In-Testraße im Wiener Schloss Schönbrunn können von 30. Mai bis 2. Juni keine Termine gebucht werden, wie die Stadt Wien am Samstag via Facebook-Posting mitteilte. Ab 3. Juni ist die Teststraße wieder regulär in Betrieb.

Grund für die vorübergehende Sperre der Corona-Testmöglichkeit in der Orangerie ist eine Veranstaltung. Der Betrieb der gegenüberliegenden Drive-In-Linien ist von der Sperre nicht betroffen, wie betont wurde.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Pandemie

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Walk-In bei Corona-Teststraße in Schönbrunn gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen