Wahlfahrt Europa: ORF setzt erfolgreiches Format fort

Auch Viviane Reding nimmt an der ORF-Wahlfahrt teil.
Auch Viviane Reding nimmt an der ORF-Wahlfahrt teil. ©EPA
Das vor der Nationalratswahl erprobte und erfolgreiche ORF-Format der "Wahlfahrt" wird für die EU-Wahl fortgesetzt. Martin Schulz, Viviane Reding, Renata Alt, Ska Keller, Morten Messerschmidt und Fotios Amanatides nehmen auf dem Beifahrersitz neben Hanno Settele Platz. Österreichische EU-Politiker werden nicht vertreten sein.

Sechs Gäste, die für das EU-Parlament kandidieren – allerdings nicht in Österreich – werden neben dem ORF-Journalisten Hanno Settele in dessen “Staatskarosse” Platz nehmen, darunter EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) und EU-Justizkommissarin Viviane Reding. Die weiteren Passagiere in der “Wahlfahrt Europa” sind die deutsche FDP-Kandidatin Renata Alt, Ska Keller (Kandidatin der deutschen Grünen), der dänische EU-Parlamentarier Morten Messerschmidt (EFD) und Fotios Amanatides (deutsche Piratenpartei).

Wahlfahrt Europa ab 6. Mai 2014

Die Gäste wurden “nach den europäischen Strömungen und nach ihren unterschiedlichen Perspektiven auf das EU Parlament ausgewählt”, hieß es aus dem ORF zur APA. Die “Wahlfahrt Europa” will “Europa in seiner Vielfalt erlebbar machen, einzelne Funktionen und Machtmechanismen begreifbar machen sowie Vorurteile und Vorteile verständlich darstellen”. Die Sendung wird am 6., 8. und 9. Mai jeweils im Anschluss an den Song Contest bzw. Dancing Stars ausgestrahlt. (APA)

Mehr Infos zur EU-Wahl finden Sie in unserem Special.

  • VIENNA.AT
  • EU-Wahl
  • Wahlfahrt Europa: ORF setzt erfolgreiches Format fort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen