Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorsicht: Heiß und fett(ig)!

©www.shootingmusic.com
Diesem Motto wurde die deutsche Kombo "Frittenbude" am Samstag in D.E.R. Garage treu, als sie beim FM4 - Überraschungskonzert ihr Bestes gaben.

Bereits gegen 20.00 Uhr bildete sich vor D.E.R. Garage in der Währingerstraße 37 eine elendslange Schlange. Der Grund? Another Fm4-Überraschungskonzert! Beim Anblick des Ansturms wurde bereits klar: Das Konzert kann nur ein Erfolg werden! Als die Jungs der “Frittenbude” dann die kleine Bühne betraten und mit Beats á la Mediengruppe Telekommander und Deichkind Vollgas gaben, verloren die meisten völlig ihre Hemmungen und gaben sich der losgelösten Stimmung hin. Bei dem Song “Hildegard“, der bereits seit geraumer Zeit auf Fm4 rauf und runter gespielt wird, war dann die Stimmung am Zenit angelangt.

Leider musste der Party schon früher als geplant der Garaus gemacht werden, denn die Polizei tauchte nicht nur einem Mal auf der Mattscheibe auf. Nach dem dadurch verkürzten Konzert konnten auch die Djs Moogle (Club Hot Shit) und Christian Fuchs (Fm4, Bunny Lake) nur noch mit halber Lautstärke auflegen.

Irgendwann gegen 0.00 Uhr war die Frittensause dann leider völlig vorbei. Die Umstände, also die Polizei, wollten oder konnten das Konzert nicht mehr tragen. Für die übrig geblieben Konzertbesucher hieß es dann: Ab zur nächsten Frittenbude auf einen Absacker…

Alle Fotos gibt es auf www.shootingmusic.com!

Frittenbude mit “Hildegard”

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Wien - 9. Bezirk
  • Vorsicht: Heiß und fett(ig)!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen