Vier Raubüberfälle in Wien geklärt - drei Männer in Haft

Die Wiener Polizei hat vier Raubüberfälle, darunter auch auf zwei Juweliere, geklärt. Drei Männer sollen neben den zwei Schmuckhändlern auch eine Tankstelle und eine Trafik überfallen haben.
Juwelierüberfall in Favoriten

Die Bande war seit dem 28. August 2012 aktiv. Zum Verhängnis wurde den Männern ein Coup auf einen Juwelier am 12. Dezember in Favoriten, dabei wurden zwei der Räuber geschnappt, der dritte wurde jetzt dingfest gemacht. Näheres wollte die Polizei bei einer Pressekonferenz am Mittwoch um 13 Uhr bekannt geben.

Coup in Favoriten ging schief

Die Bande dürfte beim letzten Coup die Umgebung zuvor nicht ausreichend ausgekundschaftet haben. Einer der drei jungen Männer wurde noch beim Überfall festgenommen, die beiden anderen nach und nach.  Zwei der Räuber kamen mit Sturmhauben maskiert in das Favoritner Juweliergeschäft, der dritte dürfte Schmiere gestanden sein. Sie zwangen die Anwesenden – fünf Kunden und zwei Angestellte – mit einer Pistolenattrappe zu Boden. Einer der Männer, ein 21-Jähriger, zertrümmerte mit den Füßen Glasvitrinen, raffte einige Schmuckstücke zusammen und flüchtete. Die Angestellten bewarfen den im Verkaufsraum verbliebenen 18-Jährigen mit einem Laptop und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der dritte Komplize (23) wurde in Tatortnähe geschnappt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Vier Raubüberfälle in Wien geklärt - drei Männer in Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen